Perth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Perth (Begriffsklärung) aufgeführt.
Perth
Perth Montage.png
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Western Australia.svg Western Australia
Gegründet: 1829
Koordinaten: 31° 57′ S, 115° 51′ O-31.95115.852Koordinaten: 31° 57′ S, 115° 51′ O
Höhe: m
Fläche: 5.386 km²
 
Einwohner: 1.658.992 (2009 [1])
Bevölkerungsdichte: 308 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AWST (UTC+8)
Postleitzahl: 6000-6152
 
Webpräsenz:
Perth (Westaustralien)
Perth
Perth

Perth [pɜːθ] ist die Hauptstadt des australischen Bundesstaates Western Australia.

Geschichte[Bearbeiten]

Perth wurde am 12. August 1829 am Swan River nahe dessen Mündung in den Indischen Ozean von Captain James Stirling gegründet, mit dem Ziel, die Franzosen von der Besiedlung des australischen Westens abzuhalten. Die offizielle Gründung von Perth war im Jahre 1856. Die Stadt wurde auf Wunsch des britischen Kriegs- und Kolonialministers Sir George Murray nach der schottischen Stadt Perth benannt, in der er geboren war.

Stadt[Bearbeiten]

Die nächstgelegene größere Stadt Adelaide liegt 2139 km entfernt.[2] Heute leben etwa 1,65 Mio. Einwohner in Perth und ca. 1,8 Mio. Einwohner im Ballungsgebiet von Perth.

Satellitenbild von Perth

Perth bezeichnet im eigentlichen Sinne den Großraum Perth, die Metropolitan Area Perth. Sie besteht heute aus 30 selbständigen Kommunen mit eigenen Verwaltungen (Local Government Areas). Die eigentliche City of Perth ist vergleichsweise klein. Sie beherbergt unter anderem das Bankenviertel und die Börse, das Vergnügungsviertel Northbridge, eine Einkaufsmeile als Fußgängerzone (Hay Street/Murray Street) und den Sitz des Landesparlaments. Sie hat nur gut 12.000 Einwohner. Der Vorsitzende des Perth City Council ist gleichzeitig der Lord Mayor und der oberste Repräsentant der ganzen Stadt. 2007 wurde mit Lisa Scaffidi erstmals eine Frau in diese Position gewählt.

Das Gebiet der viertgrößten australischen Metropole hat mittlerweile die Größe von 5400 km² überschritten und erstreckt sich von den Stränden am Indischen Ozean ostwärts bis zu den Ausläufern der Darling Range. Das Zentrum liegt etwa zehn Kilometer Luftlinie vom Indischen Ozean entfernt im Binnenland. Die City liegt dort, wo der Swan River sich zu einem See ausdehnt. Die Flussmündung wurde bereits 1886 vom Wasserbauingenieur C. Y. O’Connor zum Hafen ausgebaut, gehört aber zur selbständigen Stadt Fremantle. Der Swan River wird nicht von größeren Schiffen befahren.

Als „Seele der Stadt“ bezeichnen viele Bürger von Perth den Kings Park, ein 400 Hektar großes Gelände am Rande der City, das zu einem Großteil noch aus ursprünglichem australischen Buschland besteht. Den südlichen Teil des Parks nimmt der Botanische Garten ein. Es gibt ein Restaurant, Sportanlagen, Denkmäler, ein Open-Air-Kino und Platz für Picknicks und Wanderungen. Von der Höhe des Parks hat man auch einen Blick auf den Swan River, der sich an dieser Stelle zu einem See erweitert, und auf die Glas- und Betonbauten an seinem Ufer. Sie sind ein Resultat des westaustralischen Bodenschatz-Booms. Dabei wurde manches alte Gebäude für die modernen Bauten entfernt. Perth, schon 1829 von britischen Siedlern gegründet, weist auch alte Gebäude auf wie etwa das Government House (1864), die Deanery (1859), die Town Hall (1867) oder His Majesty’s Theatre (1904). Der älteste Park ist Stirling Gardens (1845), das älteste Gebäude ist das Old Courthouse (1836). Das größte Gebäude in Perth ist das Hochhaus Central Park mit 226 Metern und 51 Etagen, gefolgt vom Bank West-Gebäude mit 214 m und 52 Etagen.

Perth gilt als eine Metropole des Segel- und Wassersports. Die Wassertemperatur des Indischen Ozeans ist aufgrund einer Meeresströmung, die von der Antarktis kommt, relativ niedrig und liegt beständig bei 20 bis 22 °C. Beliebtes Ausflugsziel – unter anderem auch für Taucher – ist die vor der Küste gelegene Insel „Rottnest Island“ (im örtlichen Dialekt kurz „Rotto“).

Perth ist katholischer und anglikanischer Erzbischofsitz und unter anderem ein wichtiges Finanzzentrum. Außerdem befindet sich hier eine von zwei Münzprägeanstalten des Kontinents Australien. Perth ist die westliche Endstation der Transaustralischen Eisenbahn, der Indian Pacific Railway die durch die Nullarbor-Wüste bis nach Sydney führt.

Von 3 bis 18. Dezember 2011 wurden bei Perth die RS:X World Windsurfing Championships ausgetragen.[3]

Panorama von Perth

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die wesentlichen Museen von Perth sind im Kultur-Distrikt Perth Cultural Centre versammelt, er besteht aus den beiden Kunstgalerien Art Gallery of Western Australia und Perth Institute of Contemporary Arts (PICA), dem Western Australian Museum (Geschichte und Naturgeschichte), der Alexander Library und dem State Records Office (Staatsarchiv von Western Australia).

Seit 2002 gibt es in Fremantle das Western Australian Maritime Museum, das sich dem Thema Meer unter verschiedenen Aspekten widmet. Dort ist unter anderem die America’s Cup-Regattayacht Australia II ausgestellt.

Die Perth Concert Hall ist der wichtigste Veranstaltungsort für klassische Konzerte, Ballet und Theateraufführungen.

Seit 1953 findet jährlich das von der University of Western Australia ausgerichtete Perth International Arts Festival statt, nach eigenen Angaben das älteste Australiens. Das Festival umfasst Theater, Tanz, Musik, Film, bildende Kunst und Literatur.[4]

Die Stadt verfügt über einen Zoo (auf der anderen Seite des Swan River) und das Aquarium of Western Australia im nördlich angrenzenden Hillarys Boat Harbour.

Direkt an die Innenstadt grenzt der Kings Park and Botanic Garden, der Botanische Garten zeigt auf einer Fläche von 18 Hektar etwa 2000 verschiedene Pflanzen aus der Region und beherbergt lokale Vogelarten. Der größte Teil des insgesamt etwa vier Quadratkilometer großen Parks besteht aus naturbelassenem Buschwerk.

Verkehr und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die Stadt Perth ist wegen ihrer Lage und Größe auch der wichtigste Verkehrsknotenpunkt in Westaustralien. Sie verfügt über einen internationalen Flughafen, innerstädtische Bus- und Bahnlinien, Fährverbindungen sowie diverse Schnellstraßen.

Kwinana Freeway

Die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs ist im Stadtzentrum kostenlos. Ein größerer Container- und Passagierhafen befindet sich im benachbarten Fremantle.

Flughafen[Bearbeiten]

Hauptartikel: Flughafen Perth
Entry signage per.JPG
Einfahrt nationaler Teil
Perth International Airport tower.jpg
Tower
Perth Terminal 1.jpg
Internationales Terminal

Der Flughafen Perth wird sowohl international als auch national angeflogen und ist ein wegen seiner Position ein für den Luftverkehr strategisch wichtiger Flughafen. Er verfügt über ein internationales sowie drei nationale Terminals und einen Bereich für die Allgemeine Luftfahrt. Er ist nach Passagieraufkommen der viertgrößte Flughafen Australiens.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima in Perth ist mild, die Sonne scheint beinahe täglich zwischen zehn und vierzehn Stunden lang. Die Aborigines bezeichnen diesen Ort als Alunga, was frei übersetzt „Ort mit viel Sonne“ bedeutet. Perth hat trockene und heiße Sommer, die in Küstennähe nachmittags regelmäßig von der steifen Brise des Fremantle Doctor abgekühlt werden. Im Sommer kann es an extrem heißen Tagen bis zu 46 °C werden. Die Winter sind in der Regel mit 17 °C sehr mild, können aber auch bis etwa 1 °C kalt werden.[5]

Flughafen Perth – Höhe: 15 m (von 1944 bis 2013)
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
9.7
 
32
17
 
 
14
 
32
18
 
 
16
 
30
16
 
 
41
 
26
13
 
 
99
 
22
10
 
 
162
 
19
9
 
 
157
 
18
8
 
 
117
 
19
8
 
 
72
 
20
9
 
 
44
 
23
10
 
 
27
 
26
13
 
 
11
 
29
15
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: [5]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Flughafen Perth – Höhe: 15 m (von 1944 bis 2013)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 31,7 31,9 29,7 25,5 21,8 18,9 17,9 18,5 20,1 22,6 25,8 28,9 Ø 24,4
Min. Temperatur (°C) 17,0 17,5 15,9 12,9 10,4 9,0 8,0 8,0 8,8 10,2 12,7 14,9 Ø 12,1
Niederschlag (mm) 9,7 14,4 16,3 41,4 99,3 162,0 157,3 117,3 72,2 44,3 26,9 11,4 Σ 772,5
Sonnenstunden (h/d) 11,5 11,0 9,6 8,2 6,9 5,9 6,1 7,2 7,7 9,6 10,6 11,5 Ø 8,8
Regentage (d) 2,5 2,8 3,9 7,4 12,3 16,6 17,6 15,7 13,4 9,3 6,8 4,1 Σ 112,4
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
31,7
17,0
31,9
17,5
29,7
15,9
25,5
12,9
21,8
10,4
18,9
9,0
17,9
8,0
18,5
8,0
20,1
8,8
22,6
10,2
25,8
12,7
28,9
14,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
9,7
14,4
16,3
41,4
99,3
162,0
157,3
117,3
72,2
44,3
26,9
11,4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: [5]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Am Swan River
Barrack Street
Das Parlament von Westaustralien
Perth Waterfront
Perth bei Nacht – vom Kings Park aus

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Universitäten in Perth Area[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Der Fußballverein Perth Glory, spielt in der A-League, die die höchste australische Spielklasse ist.

Siehe auch[Bearbeiten]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Regional Population Growth, Australia 2008–2009. Australian Bureau of Statistics, 30. März 2010, abgerufen am 15. Dezember 2010.
  2. timeanddate.com: Distance from Perth to Adelaide
  3. Calendar of Events der RS:X Association
  4. About Perth Festival. In: perthfestival.com.au. Perth International Arts Festival, abgerufen am 16. August 2013 (englisch).
  5. a b Australian Bureau of Meteorology: Perth Airport Station. Beobachtungszeitraum: 1944–2013 (Sonnenstunden 1993–2013). Abgerufen am 27. April 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Perth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien