Brantly 305

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brantly 305
Eine Brantly 305 im Jahr 1966
Typ: Hubschrauber
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Brantly Helicopter Corporation
Erstflug: Januar 1964
Indienststellung: 29. Juli 1965
Produktionszeit: Ab 1965
Stückzahl: 45

Die Brantly 305 ist ein Hubschrauber der US-amerikanischen Firma Brantly Helicopter Corporation.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Brantly 305 wurde Anfang der 1960er Jahre von Newby O. Brantly als fünfsitziger Mehrzweckhubschrauber entworfen. Der Erstflug erfolgte im Januar 1964, zugelassen durch die Luftfahrtbehörde FAA am 29. Juli 1965, die erste Maschine dieser Produktionsreihe hatte die Seriennummer 1000. Die Brantly 305 ist eine gestreckte Version der Brantly B-2. Der Neupreis war im Jahre 1964 mit 47.740 US-Dollar angegeben.[1]

Konstruktion[Bearbeiten]

Der Dreiblatt-Ganzmetall-Hauptrotor ist mit einem Ausgleichsklappensystem ausgerüstet. Ein Zweiblatt-Heckrotor zum Drehmomentausgleich wird 1:1 vom Motor angetrieben. Die Maschine besitzt einen nach hinten konisch zulaufenden Ganzmetallrumpf mit einer kräfteaufnehmenden Außenhaut. Als Antrieb dient ein Sechszylinder-Kolbenmotor des Herstellers Lycoming der Serie IVO-540. Im Innenraum sind eine 3er-Sitzbank hinten und eine 2er-Sitzbank vorne vorhanden. Der Hubschrauber war mit Landekufen, nicht einziehbarem Dreibein-Fahrwerk oder Schwimmern als Landevorrichtung erhältlich.

Technische Daten[Bearbeiten]

(Daten von Jane's All The World's Aircraft 1976–1977)

Brantly 305
Höchstgeschwindigkeit 193 km/h (104 Knoten)
Reisegeschwindigkeit 177 km/h (96 Knoten)
Triebwerk 1x Lycoming O-540
Maximale Reichweite 354 km (220 NM)
Dienstgipfelhöhe 3.660 Meter (12.000 Fuß)
Maximale Schwebeflughöhe
Treibstoffmenge 163 Liter
Verbrauch
Leergewicht 817 Kilogramm (1800 pound (lb))
Max. Abfluggewicht 1.315 Kilogramm (2.900 Pfund)
Länge 7,44 Meter (24 Fuß und 5 Inches)
Höhe 2,44 Meter (8 Fuß und 1 Inch)
Hauptrotordurchmesser 8,7 Meter (28,8 Fuß)
Breite über Kufen
Sitzplätze 2 vorne (inkl. Pilot), 3 hinten
Basispreis (Stand 2009)

Vergleichbare Hubschraubertypen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anzeige in der Zeitschrift "Flying" von Juli 1964