Brian Kilmeade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brian Kilmeade (* 7. Mai 1964) ist ein amerikanischer Fernsehmoderator. Er wurde vor allem bekannt als Co-Moderator der Sendung Fox & Friends im Programm des Nachrichtensenders Fox News Channel.

Leben und Arbeit[Bearbeiten]

Kilmeade begann im Dezember 1997 als Korrespondent für den Kabelnachrichtensender Fox News zu arbeiten. Für diesen steuerte er zunächst Berichte über verschiedene Sport-Ereignisse wie den Super Bowl bei, bevor er auch über politische Ereignisse wie die Terroranschläge vom 11. September 2001 zu berichten begann.

Zusammen mit Steve Doocy und Gretchen Carlson präsentiert er seit 2006 die Sendung Fox & Friends, die werktäglich von 6.00 bis 9.00 Uhr Ostküstenzeit im Morgenprogramm von Fox News ausgestrahlt wird. Die Sendung bietet eine Mischung aus Nachrichten aus den Bereichen „Politik und Gesellschaft“, Unterhaltung und Sport sowie Gespräche mit Gästen im Studio und rangiert seit einigen Jahren als quotenmäßig erfolgreichste Polit-Sendung im US-amerikanischen Frühstücksfernsehen.

Von April 2006 bis Mai 2010 moderierte Kilmeade außerdem zusammen mit Andrew Napolitano die Sendung Brian and the Judge im Programm von Foxs Radio-Ableger Fox News Radio; seit Napolitanos Weggang heißt die Sendung Kilmeade and Friends.

Schriften[Bearbeiten]

  • The Games Do Count. America's Best and Brightest on the Power of Sports
  • It's How You Play the Game.

Weblinks[Bearbeiten]