Briscola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Briscola (brìscula auf Sizilianisch, briškula auf Kroatisch, la brisca auf Spanisch) ist ein Italienisches Stichkartenspiel für zwei bis sechs Spieler ohne Farbzwang, das mit einem normalen Italienischen 40-Karten-Spiel gespielt wird. Als Ursprungsjahr gilt 1800.[1] Das Spiel ist traditionell auch verbreitet und beliebt in Kroatien, Puerto Rico, Spanien und Portugal.

Die Karten[Bearbeiten]

Modianokarten „napoletane“

Ein Deck italienischer Karten besteht aus 40 Karten, aufgeteilt in vier Farben: Münzen, Becher, Schwerter und Keulen (oder Stäbe). Die Kartenwerte gehen von eins bis sieben, plus drei Bildkarten pro Farbe: Dame (Donna auf Italienisch), Reiter (Cavallo) und König (Re).

Werte[Bearbeiten]

Es folgt eine Tabelle, welche die Hierarchie und den Punktwert angibt. Nicht aufgelistete Karten haben keinen Punktwert und haben ihren Platz in der Hierarchie nach absteigender Nummer, von sieben bis zwei. Die „Drei“ aber hat einen speziellen Platz.

Hierarchie und Punktwert der Karten
Karten, der Hierarchie gemäß Punktwert
As 11
Drei (3) 10
König 4
Reiter 3
Dame 2

Es können demnach maximal 120 Punkte erreicht werden.

Anzahl der Mitspieler[Bearbeiten]

Je nachdem, wie viele Spieler an einem Spiel teilnehmen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Briscola zu spielen.

Zwei, vier oder sechs Mitspieler[Bearbeiten]

Nimmt eine gerade Anzahl an Mitspielern teil, so teilt man diese üblicherweise in zwei Mannschaften auf (bei zwei Spielern erübrigt sich diese Aufteilung). Hierbei ist zu beachten, dass nie zwei Spieler derselben Mannschaft direkt nebeneinander sitzen. Bei sechs Teilnehmern müssen vor Beginn alle Zweien aus dem Deck genommen werden, damit alle Karten gleichmäßig verteilt werden können. Es gewinnt die Mannschaft, die mindestens 61 Punkte erzielt. Ein Punktestand von 60:60 gilt als Unentschieden.

Drei Mitspieler[Bearbeiten]

Bei drei Teilnehmern spielt jeder gegen jeden. Zunächst muss eine (beliebige) Zwei aus dem Spiel genommen werden. Es gewinnt der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Fünf Mitspieler[Bearbeiten]

Bei fünf teilnehmenden Spielern wird in der Regel eine Kombination aus Team- und Einzelspiel angewandt. Dabei werden zunächst alle 40 Karten gleichmäßig ausgeteilt und anschließend gereizt, wobei der Sieger eine Karte als „briscola“ (Stichkarte) bestimmt. Derjenige, der diese Karte besitzt, bildet mit dem Sieger des Reizens ein Duo, darf sich jedoch vor und während des Spiels nicht direkt bemerkbar machen. Danach werden die einzelnen Stiche gespielt, bis alle Karten ausgespielt sind. Da für die Mitspieler, die die angesagte Trumpfkarte nicht besitzen, zunächst nicht zwingend ersichtlich ist, wer zu welchem Team gehört, versucht man möglichst viele Punkte vom gegnerischen Team durch Täuschung o.ä. zu holen. Es gewinnt das Duo, wenn es die zuvor angesagte Punktezahl erreicht oder übertrifft (ein Wert, der zwingend größer als 60 ist); andernfalls siegt das gegnerische Trio.

Weitere Varianten[Bearbeiten]

Es gibt auch eine Variante des Spiels, in dem die Dreier-Karte als „Drei“ eingeordnet wird, also von der „Vier“ geschlagen wird, aber dennoch zehn Punkte einbringt.

Darüber hinaus gibt es Computer-Portierungen des Kartenspiels für den PC (Windows, MacX und Linux) sowie als Handy-App.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. siehe BoardGameGeek
  2. tucows Download Briscola