Britische Unterhauswahlen 1966

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Britische Unterhauswahlen 1966
(in %) [1]
 %
50
40
30
20
10
0
48,1
41,3
8,6
2,0
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1964
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
+4,0
-0,9
-2,6
-0,5
364
250
16
364 250 16 
Von 630 Sitzen entfallen auf:

Die vorgezogenen britischen Unterhauswahlen 1966 fanden am 31. März 1966 statt. Bei den Wahlen wurden die Abgeordneten für das Unterhaus (House of Commons) neu bestimmt.

Wahlsystem[Bearbeiten]

Gewählt wurde nach dem einfachen Mehrheitswahlsystem. Eine Sperrklausel gab es nicht.

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Die bisher regierende Labour Party konnte ihre absolute Mehrheit festigen; sie baute ihren Vorsprung zur Conservative Party aus (48,1 zu 41,3 % ; zwei Jahre zuvor waren es 44,1 zu 42,2 % gewesen). Auch die Liberal Party (1964: 11,2 % ; 1966 = 8,6 %) erlitt Verluste.

Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
  Labour Party 13.096.629 48,1 +4,0 364 +47
  Conservative Party 11.268.676 41,3 −0,9 250 −48
  Liberal Party 2.327.457 8,6 −2,6 12 +3
  National Liberal Party 149.779 0,6 −0,6 3 −3
  Scottish National Party 128.474 0,5 +0,3
  Independent Republican 62.782 0,2 −0,2
  Communist Party of Great Britain 62.092 0,2
  Plaid Cymru 61.071 0,2
  Unabhängige 35.039 0,1
  Republican Labour Party 26.292 0,1 1 +1
  Nationalist Party (Northern Ireland) 22.167 0,0
  Sonstige 24.289 0,1
  Gesamt 27.264.747 100,0 630
Wahlberechtigte 35.957.245
Wahlbeteiligung 75,8 %
Quelle:[1]

Sonstiges[Bearbeiten]

Mit den Unterhauswahlen am 15. Oktober 1964 war eine 13-jährige Regierungsära der Tories zu Ende gegangen. Alec Douglas-Home (1903–1995, Tories), der seit Oktober 1963 Premierminister war, hatte dadurch sein Amt verloren; der Führer der Labour Party Harold Wilson (1916–1995) wurde neuer Premierminister. Wilson und seine Regierung bekamen viel öffentlichen Zuspruch; darum führte Wilson 1966 vorgezogene Neuwahlen herbei (ein im UK übliches Procedere).

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b General Election Results 1885-1979 United Kingdom Election Results (Englisch)