Burka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die afghanische Burka. In westlichen Ländern wird unter „Burka“ mitunter fälschlich jede Form des Hidschāb verstanden. Weitere Bedeutungen sind unter Burka (Begriffsklärung) aufgeführt.

Die Burka (eigentlich Burqu, aus arabisch ‏برقع‎, DMG burquʿ, Plural ‏براقع‎ / barāqiʿ; in Pakistan auch als Barqa) ist ein Kleidungsstück, das der vollständigen Verschleierung des Körpers dient. Die Burka wird von vielen Frauen in Afghanistan und Teilen von Pakistan getragen.

Mit einer Burka verschleierte Frau in Afghanistan
zwei Frauen in Burkas

Afghanistan[Bearbeiten]

Die afghanische Burka (Ganzkörperschleier wird in Afghanistan als ‏چادرىTschaderi und das Kopftuch als ‏چادرTschadar bezeichnet) besteht aus einem großen Stofftuch, in dem oben eine flache Kappe vernäht ist. Manchmal ist im Stirnbereich ein Gummiband vernäht. Im Bereich der Augen ist eine Art Gitter aus Stoff oder Rosshaar als Sichtfenster eingearbeitet. Das Gesicht ist bei der afghanischen Burka vollständig bedeckt. Der Stoffüberwurf reicht entweder in der Rückenpartie bis auf den Boden und vorn bis zur Hüfte oder er fällt rundum bodenlang. Das Kleidungsstück entstand aus der Verbindung eines Körperschleiers mit einem Gesichtsschleier.

Afghanische Burkas sind meist blau, werden aber auch in anderen Farben (schwarz, grün, orange oder weiß) gefertigt und teilweise kunstvoll bestickt. Ursprünglich wurde die afghanische Burka nur in der Stadt getragen. Im Dorf war die Verschleierung unüblich. Bevor die Taliban alle Frauen zum Tragen einer Burka verpflichteten, war Blau eine eher seltene Farbe. Die (ursprünglich teurere) blaue Burka entwickelte sich für die Afghaninnen unter den Taliban zu einer der wenigen Möglichkeiten, sozialen Status durch Kleidung auszudrücken. Diese Mode wurde bald auch von weniger wohlhabenden Frauen nachgeahmt, so dass die blaue Farbe mittlerweile dominiert.

Nach dem Ende der Taliban-Regierung im Dezember 2001 (siehe Krieg in Afghanistan seit 2001) wurde die Vorschrift, eine Burka tragen zu müssen, aufgehoben, dennoch wagen nach wie vor nur wenige Frauen, das Haus ohne Burka zu verlassen, vor allem aus Sorge um ihre persönliche Sicherheit und ihren Ruf. Die Burka wird auch aus Gründen der Frömmigkeit und des traditionellen Stammesdenkens getragen. Auch ist sie mitunter ein Mittel, ärmliche Kleidung verbergen zu können. Im Vergleich zu Tschador und Çarşaf erlaubt die Burka viel mehr Bewegungsfreiheit, weil man bei ihr keine Stecknadeln oder anderen Befestigungsmittel tragen muss und das Kleidungsstück nicht verrutscht.

Pakistan[Bearbeiten]

Pakistanische Burkas lassen die Augen frei. Es ist im Prinzip ein schulterlanges Dreiecktuch, das das Haupthaar bedeckt, ein weiteres Stück Stoff wird so befestigt, dass die untere Gesichtshälfte bis zur Nase bedeckt ist. Das ist vergleichsweise praktisch, weil es bei Bedarf (etwa beim Essen) abgenommen werden kann, ohne dass die Burka abgelegt werden muss.

Verschleierungsverbot[Bearbeiten]

Die Burka gehört neben dem Niqab zu den Formen der Vollverschleierung, gegen deren Tragen an öffentlichen Orten einige Länder Gesetze erlassen haben (siehe Verschleierungsverbot.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Burka – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen