Burrata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burrata auf dem Wiener Naschmarkt

Burrata ist ein italienischer Frischkäse vom Typ Filata.

Burrata ist eine Sonderform des Mozzarella, wird aber immer aus Kuhmilch gemacht und hat 44 % Fett i. Tr. Er hat die Form eines kleinen Säckchens, das einem Mozzarella sehr ähnlich ist und in dessen Innerem sich eine dickflüssige Frischkäsecreme bestehend aus Sahne und nicht behandelten Mozzarellasträngen befindet. Typischerweise wird der Burrata in grünen Blättern des Liliengewächses Affodill verpackt, was ihn auch optisch sehr ansprechend macht. Burrata bedeutet auf Italienisch so viel wie „gebuttert“, womit auf die cremige Konsistenz hingedeutet wird.

Burrata wurde früher in Apulien hergestellt, um Butter länger frisch zu halten. Ohne Kühlschrank wurde Butter schnell ranzig, aber im Innern des Käses hielt sich die Butter längere Zeit und gab dem Käse den Namen.

Zubereitung[Bearbeiten]

Die einfachste Art ist, ihn wie Mozzarella mit Tomaten zuzubereiten. Man kann ihn aber auch mit Pasta genießen oder als Belag auf der Pizza.