CF Universidad de Chile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CF Universidad de Chile
Club Universidad de Chile.svg
Voller Name Club de Fútbol
Universidad de Chile
Gegründet 24. Mai 1927
Stadion Estadio Nacional de Chile
Plätze 48.000
Präsident Carlos Heller
Trainer Martín Lasarte
Homepage udechile.cl
Liga Primera División
Clausura 2014 12. Platz
Heim
Auswärts

Der Club de Fútbol Universidad de Chile ist ein chilenischer Fußballverein aus der Hauptstadt Santiago de Chile. Der Klub gilt als einer der bekanntesten und mit vierzehn Meistertiteln und drei Pokalerfolgen auch als einer der erfolgreichsten Fußballclubs in Chile. 2011 gewann La U als erstes chilenisches Team die Copa Sudamericana.

Mannschaft von 1938
Ligaspiel gegen Rangers Talca von 2009

Der Verein wurde am 24. Mai 1927 unter dem Namen Club Deportivo Universitario als Zusammenschluss von Club Náutico und Federación Universitaria gegründet. Die Gründer waren Studenten der Universidad de Chile. 1980 erfolgte die organisatorische Trennung von der Universität und der Klub ist seither komplett unabhängig. Das Profiteam spielt im Estadio Nacional de Chile.

Ein besonderes Ereignis für jeden Fußballfan in Chile ist der Clásico, bei dem der CF Universidad de Chile auf den CSD Colo-Colo trifft. Dabei geht es nicht nur auf dem Rasen, sondern vor allem auf den Rängen hoch her. Die Anhänger der beiden Lager liefern sich dabei nicht nur friedliche Auseinandersetzungen in Form von Gesängen und spektakulären Pyro-Aktionen, sondern auch schwere Schlägereien und heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Erfolge[Bearbeiten]

Berühmte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]