Campanário

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campanário
Wappen Karte
Das Wappen fehlt noch
Campanário (Madeira)
Campanário
Basisdaten
Autonome Region: Madeira
Concelho: Ribeira Brava
Koordinaten: 32° 40′ N, 17° 2′ W32.666666666667-17.030555555556Koordinaten: 32° 40′ N, 17° 2′ W
Einwohner: 4579 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 11,74 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 390 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 9350-077
Politik
Bürgermeister: Joaquim Silva de Abreu (PSD)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Campanário
Rua Comandante Camacho de Freitas, 421
9350-077 Campanário

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Art ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Campanário ist eine Gemeinde (Freguesia) im portugiesischen Kreis (Concelho) von Ribeira Brava, auf der Insel Madeira. In ihr leben 4579 Einwohner (Stand 30. Juni 2011).[1]

Blick auf die Gemeinde Campanário

Geschichte[Bearbeiten]

Im Verlauf der Besiedlung der Insel ab dem frühen 15. Jahrhundert entstand auch Campanário. Erstmals offiziell erwähnt wurde der Ort 1556. Er wurde im 16. Jahrhundert eine eigenständige Gemeinde.

Nachdem sie bis zu den Verwaltungsreformen nach der Liberalen Revolution 1822 zum Kreis Funchal gehörte, wurde die Gemeinde 1835 dem neugeschaffenen Kreis Câmara de Lobos angegliedert. Seit 1914 gehört Campanário zum neugeschaffenen Kreis Ribeira Brava. [3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Campanário (Madeira) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Gemeindeportrait auf der Kreis-Website, abgerufen am 31. August 2013