Capuns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Capuns serviert in Vals
…und in Uors

Capuns ist der Name eines traditionellen Gerichtes aus dem Kanton Graubünden (Schweiz).

Zubereitung[Bearbeiten]

Es handelt sich um in Mangoldblätter (typischerweise wird Schnittmangold verwendet) oder Lattichblätter gewickelte Päckchen aus Spätzleteig, der mit Kräutern und in kleine Stücke geschnittenem Salsiz oder Bündnerfleisch angereichert ist. Capuns werden in Milchwasser gekocht. Je nach Rezept werden sie noch mit Bergkäse überbacken. Dazu reicht man eine Sauce aus dem Milchwasser (halb Milch und Bouillon). Die Schnittmangoldblätter werden im Bündner (Schweizer) Volksmund auch Capunsblätter genannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Capuns – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]