Carsten Jensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carsten Jensen

Carsten Jensen (* 24. Juli 1952 in Marstal auf Ærø) ist ein dänischer Schriftsteller und Professor für Kulturanalyse an der Humanistischen Fakultät der Süddänischen Universität. Er verfasste bisher vier Romane sowie einige Reiseerzählungen und etliche Essays. Sein bisher erfolgreichster Roman ist das 2006 erschienene Werk „Vi, de druknede“, das auf Deutsch unter dem Titel „Wir Ertrunkenen“ herausgegeben wurde. In Dänemark war der Roman mit 120.000 verkauften Exemplaren ein überragender Erfolg. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und bislang in 10 Sprachen übersetzt. Erzählt wird darin stellvertretend für die Geschichte des modernen Dänemark die Geschichte seiner Geburtsstadt Marstal.[1]

Leben[Bearbeiten]

Nach seinem Magisterabschluss 1981 in Literaturwissenschaften an der Københavns Universitet mit einer Abhandlung über Hans Kirk unter dem Titel Folkelighed og utopi wurde Carsten Jensen in den 80er-Jahren durch etliche gesellschaftskritische Essays und Reportagen für verschiedene dänische Zeitungen wie etwa Politiken, Dagbladet Information, Ekstra Bladet und Jyllands-Posten bekannt. Von 1985 bis 1990 war er Redakteur der Zeitschrift Fretag. Seit 2001 ist er Professor für Kulturanalyse an der Humanistischen Fakultät der Süddänischen Universität.

Jensen erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1993 den Georg-Brandes-Preis für seine Essaysammlung Forsømmelsernes bog und 1997 die Goldene Lorbeere des Buchhandels für seine Reiseberichte. 2007 wurde er mit dem Danske Banks Litteraturpris für Vi, de druknede, 2009 mit dem Olof-Palme-Preis und im April 2012 mit dem Søren-Gyldendal-Preis[2] ausgezeichnet.[3]

Jensen ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Bibliographie[Bearbeiten]

  • Salg, klasse og død, 1975
  • Sjælen sidder i øjet, 1985
  • På en mørkeræd klode, 1986
  • Souvenirs fra 80'erne, 1988
  • Kannibalernes nadver, 1988
  • Jorden i munden, 1991
  • Af en astmatisk kritikers bekendelser, 1992, Essaysammlung zum Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien
  • Forsømmelsernes bog, 1993, Essaysammlung zum Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien
  • Jeg har set verden begynde, 1996
  • Jeg har hørt et stjerneskud, 1997
  • År to & tre, 1999
  • Oprøret mod tyngdeloven, 2001
  • Jorden rundt (2003)
  • Livet i Camp Eden (2004)
  • Det glemte folk - en rejse i Burmas grænseland (2004)
  • Vi, de druknede (2006), Roman (deutsch: Wir Ertrunkenen, 2008, ISBN 978-3-8135-0301-2)
  • Sidste rejse (2007), Roman (deutsch: Rasmussens letzte Reise, Knaus-Verlag, ISBN 978-3-8135-0331-9)
  • Vi sejlede bare. Virkeligheden bag “Vi, de druknede” (2009)

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise, Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.histo-couch.de/carsten-jensen.html
  2. Marie Ravn Nielsen: Carsten Jensen får pris for at lave rav i den. In DR Kultur vom 12. April 2012, abgerufen am 24. April 2012 (dänisch)
  3. Einzelheiten zu seinen Werken (dänisch)