Charles Wiggins Cobb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Wiggins Cobb (* 1875; † 1949) war ein US-amerikanischer Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler.

Charles Wiggins Cobb lehrte am Amherst College in Massachusetts. Zusammen mit Paul Howard Douglas wies er die nach ihnen benannte Cobb-Douglas-Funktion empirisch nach.

Schriften[Bearbeiten]

  • Plane Analytic Geometry (1913)
  • The Asymptotic Development for a Certain Function of Zero Order (1913)
  • Manufacturing in Ten States: 1921-1931 (1935)
  • Notes on Massachusetts Manufacturing (1939)
  • Notes on United States Manufacturing (1940)

Literatur[Bearbeiten]

  • R. C. S. Trahair: From Aristotelian to Reaganomics: a dictionary of eponyms with biographies.