Charles van Acker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles van Acker (* 14. März 1912 in Brüssel, Belgien; † 31. Mai 1998 in South Bend, Indiana, USA) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer belgischer Herkunft.

Van Acker wurde in Belgien geboren, seine Rennkarriere startete er aber in den USA. Zwischen 1946 und 1950 versuchte er jedes Jahr sich für die 500 Meilen von Indianapolis zu qualifizieren. Drei Versuche gelangen, bestes Ergebnis war ein 11. Rang in einem Stevens-Offenhauser 1948. Nach seiner Karriere leitete er eine Rennstrecke in South Bend, Indiana.

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Fahrzeug Start Qual Ergebnis Runden Führung Ausfall
1946 62 DNQ
1947 44 24 195,357 29 24 0 Unfall
1948 4 12 201,858 11 192 0
1949 10 27 203,596 31 10 0 Unfall
1950 29 DNQ
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Weblinks[Bearbeiten]