Charlie Creed-Miles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charlie Creed-Miles (* 24. März 1972 in Nottingham) ist ein britischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent.

Filmografie[Bearbeiten]

Darsteller (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1987: The Gemini Factor (Fernsehserie)
  • 1989: Screen Two (Fernsehserie)
  • 1989: Press Gang (Fernsehserie)
  • 1991: Gib's Ihm Chris! (Let Him Have It)
  • 1991: London schafft sie alle (London Kills Me)
  • 1992: Screen One (Fernsehserie)
  • 1993: The Punk
  • 1994: Super Grass
  • 1994: The Chief (Fernsehserie)
  • 1995: The Bill (Fernsehserie)
  • 1995: E wie Ecstasy (Loved Up, Fernsehfilm)
  • 1997: Das fünfte Element
  • 1997: Nil by Mouth
  • 1998: Zeit der Grausamkeit (Woundings)
  • 1999: The Last Yellow
  • 2000: Gangsters – The Essex Boys (Essex Boys)
  • 2000: The Sins (Fernsehserie)
  • 2002: Dead Casual (Fernsehfilm)
  • 2004: King Arthur
  • 2006: Born Equal (Fernsehfilm)
  • 2007: Five Days (Fernsehserie)
  • 2007: Skins – Hautnah (Skins)
  • 2008: Criminal Justice (Fernsehserie)
  • 2008: The End
  • 2009: Freefall (Fernsehfilm)
  • 2009: Harry Brown
  • 2010: You and I
  • 2010: Hereafter – Das Leben danach (Hereafter)
  • 2011: Wild Bill

Drehbuch[Bearbeiten]

  • 2008: Barnet Schuffle

Regie[Bearbeiten]

  • 2008: Barnet Shuffle

Produzent[Bearbeiten]

  • 2008: Barnet Shuffle

Weblinks[Bearbeiten]