Chinesischer Spitz-Ahorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chinesischer Spitz-Ahorn
Purpleblow Maple Acer truncatum Tree 2448px.jpg

Chinesischer Spitz-Ahorn (Acer truncatum)

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Unterfamilie: Rosskastaniengewächse (Hippocastanoideae)
Gattung: Ahorne (Acer)
Art: Chinesischer Spitz-Ahorn
Wissenschaftlicher Name
Acer truncatum
Bunge

Der Chinesische Spitz-Ahorn[1] (Acer truncatum) ist ein kleiner Baum aus der Gattung der Ahorne in der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt im Norden von China und in angrenzenden Gebieten.

Beschreibung[Bearbeiten]

Blätter

Der Chinesische Spitz-Ahorn ist ein 10 bis 12 Meter hoher Baum mit graubrauner bis dunkelbrauner Rinde und kahlen, anfangs purpurn gefärbten Trieben. Die Blätter sind fünf- bis selten siebenlappig, 6 bis 10 Zentimeter breit mit gestutzter Basis. Die Lappen sind schmal, zugespitzt und meist ganzrandig. Die drei oberen Lappen sind wesentlichen größer als die zwei unteren. Beide Blattseiten sind glänzend hellgrün und kahl. Beim Austrieb sind die Blätter rötlich gefärbt und werden später olivgrün. Der Blattstiel ist dünn und bis doppelt so lang wie die Spreite, bei Verletzung gibt er Milchsaft ab. Die Blätter färben sich im Herbst rot. Die gelblich grünen, fünfzähligen, etwa 1 Zentimeter breiten Blüten wachsen in 6 bis 8 Zentimeter breiten, aufrechten Trugdolden. Die Art blüht von April bis Mai nach dem Austreiben der Blätter. Die Früchte sind etwa 3 Zentimeter lang. Der grünlich weiße Flügel ist rechtwinkelig bis schwach stumpfwinkelig gespreizt. Die Früchte reifen im August. Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 26.[2][3]

Verbreitung und Ökologie[Bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet liegt in Amur-Gebiet im Osten Russlands, in Korea und in den chinesischen Provinzen Gansu, Hebei, Henan, Jiangsu, Jilin, Liaoning, Nei Monggol, Shaanxi, Shandong und Shanxi. Die Art wächst in 400 bis 1000 Meter Höhe in artenreichen Wäldern auf frischen bis feuchten, schwach sauren bis alkalischen, guten meist lehmigen Böden an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Die Art ist wärmeverträglich und meist frosthart.[2][3]

Systematik und Forschungsgeschichte[Bearbeiten]

Der Chinesische Spitz-Ahorn (Acer truncatum) ist eine Art aus der Gattung der Ahorne (Acer) in der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Dort wird er der Sektion Platanoidea zugeordnet. Die Erstbeschreibung erfolgte 1833 durch Alexander von Bunge in Enumeratio Plantarum, quas in China Boreali Collegit.[4]

Verwendung[Bearbeiten]

Die Art wird selten wegen ihres Holzes und wegen ihrer außergewöhnlichen Herbstfärbung als Ziergehölz verwendet.[2]

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Andreas Roloff, Andreas Bärtels: Flora der Gehölze. Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2008, ISBN 978-3-8001-5614-6, S. 84.
  •  Wu Zheng-yi, Peter H. Raven, Deyuan Hong (Hrsg.): Flora of China. Volume 11: Oxalidaceae through Aceraceae, Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2008, ISBN 978-1-930723-73-3, S. 521.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. deutscher Name nach Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 84
  2. a b c Roloff et al.: Flora der Gehölze, S. 84
  3. a b Acer truncatum. In: Wu Zheng-yi, Peter H. Raven, Deyuan Hong (Hrsg.): Flora of China. Volume 11: Oxalidaceae through Aceraceae, Science Press/Missouri Botanical Garden Press, Beijing/St. Louis 2008, ISBN 978-1-930723-73-3, S. 521.
  4. Acer truncatum. In: Germplasm Resources Information Network (GRIN). United States Department of Agriculture, abgerufen am 30. Dezember 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chinesischer Spitz-Ahorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien