Christoph Wortberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Wortberg (* 17. August 1963 in Köln) ist ein deutscher Schauspieler, Drehbuchautor und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Wortberg studierte zunächst Germanistik, Philosophie und Geschichte in Köln. Danach absolvierte er eine Schauspielausbildung unter anderem im Rahmen eines Gaststudiums an der Hochschule für Fernsehen und Film in München.

Wortberg ist Autor von Hörfunkfeatures für WDR und SDR, TV-Drehbücher (Großstadtrevier, Die Wache, Alphateam, Soko Köln, Entführung aus der Lindenstraße, in Arbeit: Tatort).

Bekannt wurde Wortberg durch die Rolle des „Frank Dressler“ in der ARD-Serie Lindenstraße. Er schrieb das Drehbuch zum Film Entführung aus der Lindenstraße.

Nomen est omen schrieb er gemeinsam mit Manfred Theisen den Jugendroman „Der Geist der Bücher“.

Für „Die Farbe der Angst“ erhielt er 2007 den Hansjörg-Martin-Preis der „Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur - Das Syndikat“.

Weblinks[Bearbeiten]