Clear Lake AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clear Lake AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1984[1]
Land: Vereinigte Staaten
Teil der Weinbauregion: California, Lake County, North Coast AVA
Subregionen: Red Hills Lake County AVA
Bestockte Anbaufläche: 2020 Hektar (5000 acre)[2]
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Muscat Canelli, Sauvignon Blanc, Syrah, Tempranillo[2]
Anzahl Weinbaubetriebe: 36[2]

Clear Lake AVA (anerkannt seit dem 8. Mai 1984) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt im Südwesten des Verwaltungsgebiet Lake County. Das Weinbaugebiet mit geschützter Herkunftsbezeichnung schließt den Clear Lake komplett ein. Die Wassermassen des größten Süßwasserbestands Kaliforniens moderieren das Klima und die Region gehört zu den kühlsten des Bundesstaates. Daher können hier frühreifende Rebsorten wie der Tempranillo und die weiße Sauvignon Blanc mit Erfolg angebaut werden.[2]

Das Gebiet der Clear Lake AVA überlappt zum Teil mit der definierten Fläche der Herkunftsbezeichnung High Valley AVA.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.99 Clear Lake." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 21. Januar 2008.
  2. a b c d Appellation America (2007) "Clear Lake (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 21. Januar 2008

Literatur[Bearbeiten]