Clodovil Hernandes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clodovil Hernandes (2007)

Clodovil Hernandes (* 17. Juni 1937 in Elisiário, Bundesstaat São Paulo, Brasilien; † 17. März 2009 in Brasília) war ein brasilianischer Modedesigner, Fernsehmoderator, Entertainer und Politiker.

Leben[Bearbeiten]

Clodovil Hernandes, der seine leiblichen Eltern nie kennenlernte, wuchs bei spanischen Immigranten auf. Nach dem Besuch einer katholischen Schule studierte er Lehramt, wurde aber in den 1960er Jahren als Modestylist bekannt.

Er war bis zu seinem Tode bei verschiedenen Fernsehsendern engagiert und u.a. Moderator des Programmes „TV Mulher“. Hernandes lebte offen homosexuell und fiel des Öfteren durch Beleidigungen auf und sorgte so für diverse Skandale.

2006 wurde er für den Bundesstaat São Paulo Abgeordneter im brasilianischen Kongress in Brasília. Er vertrat die christliche Arbeiterpartei PTC (Partido Trabalhista Cristão).

Hernandes starb an den Folgen einer Hirnblutung.

Fernsehsendungen[Bearbeiten]

  • TV Mulher, Rede Globo (1980) zusammen mit Marta Suplicy
  • Clô para os Íntimos, Rede Manchete (1987–1988)
  • Noite de Gala, CNT (1993–1995)
  • Clô Soft, Rede Bandeirantes (1996–1997)
  • A Casa é Sua, Rede TV! (2004–2005)
  • Clodovil Por Excelência, Rede JB (2008)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Clodovil Hernandes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien