Corey Sweet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Corey Sweet (* 25. November 1976 in Adelaide) ist ein ehemaliger australischer Radrennfahrer.

Corey Sweet begann seine Karriere 1999 beim Team Coast. 2001 wechselte er zu dem niederländischen Radsport-Team BankGiro Loterij, wo er ein Jahr später eine Etappe der Luxemburg-Rundfahrt gewinnen konnte. Daraufhin kam er bei dem französischen GSI-Team Crédit Agricole unter Vertrag, wechselte aber schon nach einer Saison zum deutschen Team ComNet-Senges. Ab 2006 fuhr er für das Professional Continental Team Wiesenhof-Akud und im letzten Jahr seiner Karriere für das Team Regiostrom-Senges.

Palmarès[Bearbeiten]

Corey Sweet (2.v.r.) als Mitglied des Teams Comnet Senges bei Rund um den Henninger-Turm 2005
1997
2001
2002

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]