Crumpet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Heiße englische Crumpets.

Ein englischer Crumpet ist ein Kuchen, hergestellt aus Mehl und Hefe. Crumpets werden hauptsächlich in Großbritannien, jedoch auch in den ehemaligen Kolonien Großbritanniens verzehrt. In Schottland bezeichnet Crumpet einen großen, dünnen Pfannkuchen, der aus denselben Zutaten bereitet wird wie der traditionelle Scotch pancake.

Das Wort 'Crumpet' geht auf das Jahr 1694 zurück und könnte sich auf einen zerknitterten (engl.: crumpled) oder auf einen lockeren (englisch curled-up) Kuchen beziehen. Ebenso sind keltische oder walisische Einflüsse möglich. So könnte das Wort von dem bretonischen (keltische Sprache) Begriff krampoez herrühren, was soviel bedeutet wie „dünner, flacher Kuchen“, oder von dem walisischem Begriff crempog, welcher eine Art Pfannkuchen beschreibt.

Der englische Crumpet[Bearbeiten]

Ein mit Butter bestrichener Crumpet.

Der englische Crumpet ist normalerweise kreisförmig (es existieren jedoch auch quadratische und längliche Ausführungen) und hat eine markante Oberseite, welche von kleinen Löchern durchsetzt ist. Crumpets werden meistens abgepackt und geröstet vertrieben. Crumpets haben eine elastische, schwammartige Struktur und einen recht neutralen Geschmack. Crumpets werden in der Regel heiß verzehrt, was sie von außen knusprig und von innen saftig macht. Meistens werden Crumpets mit Butter verzehrt; sehr populär sind jedoch auch Marmelade, Marmite, Honig oder Käse.

Ein Pikelet ist einem Crumpet ähnlich, jedoch um einiges dünner und manchmal unregelmäßig in der Form. Die Bedeutung von Pikelet variiert regional: so bezieht es sich in einigen Regionen Großbritanniens traditionell auf einen Crumpet, Muffin oder einen anderen sogenannten teacake.

Der schottische Crumpet[Bearbeiten]

Ein schottischer Fruchtcrumpet, neben einen Pfannkuchen gefaltet.

In Schottland wird ein Crumpet mit denselben Zutaten wie ein „Scotch pancake“ zubereitet, hat einen Durchmesser von ungefähr 180 mm und ist ungefähr 8 mm dick. Schottische Crumpets sind sowohl pur, als auch als Frucht-Crumpets, mit Rosinen versetzt, erhältlich.

Der schottische Crumpet enthält ein Backtriebmittel, in der Regel Backpulver, und Eier, Mehl und Milch, welche den Crumpet dick machen. Im Gegensatz zu Pfannkuchen wird der schottische Crumpet nur einseitig gebraten, was eine weiche dunkle Seite und eine helle mit kleinen, durch aufsteigende Blasen während des Bratens verursachten Löchern zur Folge hat. Ein normaler Crumpet ist in Bäckereien, Teehäusern und Cafés erhältlich. Der englische Crumpet ist als Ergänzung zum schottischen Crumpet meistens in Supermärkten erhältlich.

Englischer Slang[Bearbeiten]

In der englischen Sprache wird der Begriff „crumpet“ seit 1936 umgangssprachlich für eine Frau (oder in letzter Zeit für einen Mann) als sexuelles Objekt der Begierde verwendet. Diese umgangssprachliche Nutzung hat auch vulgäre Ausläufer, so wird der Begriff manchmal verwendet, um weibliche Genitalien zu beschreiben. „Crumpet“ wurde früher auch als Wort für „Zärtlichkeit“ verwendet.

Film[Bearbeiten]

In der britischen Komödie Ist ja irre - Cäsar liebt Cleopatra rätseln Cäsar (Kenneth Williams) und Mark Anton (Sidney James) darüber, was die Briten mit „Crumpet“ meinen, nachdem sie zu dem Schluss gekommen sind, dass „Teatime“ einer ihrer fremden Götter sein müsste.

 Commons: Crumpets – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien