Cuauhtémoc (Delegación)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avenida Madero mit Blick auf die
Torre Latinoamericano

Die Delegación Cuauhtémoc, benannt nach dem früheren Aztekenherrscher, ist einer von 16 Bezirken (delegaciones) der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt.

Cuauhtémoc ist der Bezirk, in dem sich die Altstadt mit dem zócalo, dem Präsidentenpalast und der Kathedrale ebenso befindet wie die Zona Rosa und die archäologischen Zonen des Templo Mayor und von Tlatelolco. Aufgrund der Fülle seiner historisch bedeutsamen Sehenswürdigkeiten ist Cuauhtémoc der von ausländischen Touristen meistbesuchte Bezirk von Mexiko-Stadt.[1]

Ferner ist der Bezirk auch in ökonomischer Hinsicht von Bedeutung; denn im nordöstlichen Abschnitt des Paseo de la Reforma, der ebenfalls zur Delegación Cuauhtémoc gehört, haben eine Reihe von Banken und Unternehmen ebenso ihren Sitz wie die einzige Wertpapierbörse des Landes. Auch die Torre Mayor, das höchste Gebäude Lateinamerikas, befindet sich in diesem Abschnitt.

Das wegen seiner hohen Kriminalitätsrate bekannte Viertel Tepito nördlich des historischen Zentrums befindet sich ebenfalls in der Delegación Cuauhtémoc.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. El Universal: Benito Juárez, tercer delegación más visitada por turistas (spanisch; Artikel vom 28. Juli 2010)

Weblinks[Bearbeiten]

19.43564-99.14949Koordinaten: 19° 26′ N, 99° 9′ W