Cuello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Maya-Ruine in Belize. Zur dominikanischen Pianistin und Musikwissenschaftlerin siehe Catana Pérez de Cuello.

Cuello ist eine Maya-Ruine in der Nähe von Orange Walk Town in der Provinz Orange Walk in Belize (Mittelamerika). Es handelt sich dabei um eine der ältesten nachgewiesenen Maya-Siedlungen überhaupt mit einer geschätzten Besiedelungszeit zwischen 2000 v. Chr. und 1000 n. Chr.

Cuello besitzt Tempel, Plazas, einen kleinen Palast, Wohngebäude und zwei unterirdische Vorratskammern. Durch den Fund von Jadeperlen aus einem 400 Kilometer entfernten Gebiet konnte auch Fernhandel nachgewiesen werden (ca. 600 v. Chr.).

In der Neuzeit wurde Cuello erstmals im Jahr 1973 von Norman Hammond wiederentdeckt. Der Name "Cuello" ist kein Maya-Name, sondern kommt von der naheliegenden Rumbrennerei "Cuello Brothers Distillery", auf deren Grundstück die Maya-Ruine gefunden wurde.

Anreise[Bearbeiten]

Orange Walk Town nach Westen auf der San Antonio Road (im Volksmund Yo Creek Road genannt) verlassen. Nach 5 km links zur Cuello's Distillery abbiegen. Von dort sind es weitere 300 m bis zum Fabriktor, wo Interessenten um eine Besuchererlaubnis nachfragen können. Diese wird meist formlos und freundlich erteilt. Nach 500 m Fussweg um die Destillerie herum und über eine Kuhweide hinweg, erreicht man die Struktur 34.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

18.066666666667-88.6Koordinaten: 18° 4′ 0″ N, 88° 36′ 0″ W