Dünnköpfige Distel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dünnköpfige Distel
Dünnköpfige Distel (Carduus tenuiflorus)

Dünnköpfige Distel (Carduus tenuiflorus)

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Carduoideae
Tribus: Cynareae
Gattung: Ringdisteln (Carduus)
Art: Dünnköpfige Distel
Wissenschaftlicher Name
Carduus tenuiflorus
L.

Die Dünnköpfige Distel (Carduus tenuiflorus) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie wird auch Schmalköpfige Distel genannt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Dünnköpfige Distel ist eine einjährige bis zweijährige Pflanze, die Wuchshöhen zwischen 20 und 200 Zentimetern erreicht. Die blaugrünen und filzig behaarten Stängel wachsen einzeln oder sind etwas verzweigt. Sie sind geflügelt und tragen auf den Flügeln Stacheln unterschiedlicher Größe. Die an den Rändern stacheligen Laubblätter sind sechs- bis achtfach buchtig gelappt. Die Blattunterseite ist spinnwebartig behaart. Die Distel blüht von April bis Juli mit rosafarbenen Blütenköpfchen, welche zu fünf bis 20 am Stängelende sitzen. Ihr Durchmesser beträgt 6 bis 10 mm. Die braune, 4 bis 5 Millimeter lange und 10- bis 13-nervige Frucht ist ein Achäne mit 10 bis 15 Millimeter langen Perigonborsten.

Verbreitung und Standort[Bearbeiten]

Die Pflanze kommt ursprünglich aus Süd- und Westeuropa und hat sich von dort weiter nach Mitteleuropa, Nord- und Südamerika, Südafrika, Nordindien (Kashmir) und Australien verbreitet. Die Pflanze wächst vorwiegend auf gestörten Standorten, auf trockenen, stickstoffreichen Böden an Straßenrändern und in Weiden.

Anmerkung[Bearbeiten]

Carduus pycnocephalus L. wird auf Deutsch ebenfalls als Dünnköpfige Distel bezeichnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • F.W. Smeding: De Tengere distel (Carduus tenuiflorus Curtis) op Wieringen. Goteria 21, 1995, Seite 212-214.
  • E. Weeda: Nederlandse Oecologische Flora. Knnv, ISBN 90-5011-129-7. Band 4, Seite 128
  • Bohemen, H. van: Atlas van de Nederlandse Flora. Kosmos, ISBN 90-215-0847-8. Band I, Seite 69

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carduus tenuiflorus – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien