DSR-precision DSR 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DSR-precision DSR 1
AMP DSR-1
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: DSR 1
Einsatzland: siehe Nutzerländer
Entwickler/Hersteller: DSR-precision GmbH
Herstellerland: Deutschland
Produktionszeit: seit 2000
Modellvarianten: DSR 1 Rifle
DSR 1 Subsonic
DSR 50 Sniper Rifle
Waffenkategorie: Scharfschützengewehr
Ausstattung
Gesamtlänge: 1000, 1100 mm
Gewicht: (ungeladen) 5,9 kg
Lauflänge: 650, 750 mm
Technische Daten
Kaliber: .300 Winchester Magnum
7,62 x 51 mm NATO
.338 Lapua Magnum
12,7 x 99 mm NATO
Mögliche Magazinfüllungen: 3 (12,7 x 99 mm)
4 (.338 Lapua Mag.)
5 (.300 Win. Mag. und 7,62 x 51 mm) Patronen
Munitionszufuhr: Kastenmagazin
Feuerarten: Einzelschuss
Montagesystem: Picatinny-Schiene
Verschluss: Zylinderverschluss mit Kammerstängel
Ladeprinzip: Mehrlader
Listen zum Thema

Das DSR 1 ist eine Familie von Scharfschützengewehren, die vom deutschen Unternehmen DSR-precision GmbH entwickelt und hergestellt wird. Die Vermarktung übernahm bis 2004 die Firma AMP Technical Services. Der Hersteller bezeichnet das DSR 1 offiziell als Präzisionsschützengewehr.

Technik[Bearbeiten]

Entwicklung und Technik[Bearbeiten]

Das DSR 1 wurde als kompakte Waffe konzipiert: Das Entwicklungsziel war eine Länge von weniger als einem Meter bei 650 mm Lauflänge im Kaliber .308 Winchester. Daher wurde es in der sogenannten Bullpup-Bauweise entwickelt.

Die Waffe wurde für das starke Kaliber .338 Lapua Magnum (8,6 × 70 mm) entwickelt und danach für weitere Kaliber modifiziert. Das Repetiergewehr ist mit einem frei schwingenden Lauf ausgestattet und verwendet einen Verschluss, der mit sechs in zwei Reihen angeordneten Warzen direkt im Lauf verriegelt ist.[1][2]

Der Kammerstängel ist – wie bei den meisten Militärrepetierern – gerade ausgeführt und relativ kurz, sitzt aber deutlich näher am Verschlusskopf, um Baulänge zu sparen. Das Griffstück besitzt einen großen Abzugsbügel, damit der Schütze die Waffe auch mit Handschuhen bedienen kann. Der Direktabzug ist wie die klappbare Schulterstütze vollkommen individuell einstellbar.[2]

Ausstattung und Erweiterungen[Bearbeiten]

Das Präzisionsgewehr ist serienmäßig mit einem Erdsporn mit Schnell- und Feineinstellung sowie einem Zweibein ausgestattet. Das Zweibein ist bei dieser Waffe hängend gelagert und gewährleistet durch seine sphärische Aufhängung eine allseitige Beweglichkeit bei einer gleichzeitigen Reduzierung der Behinderung des Schützen. Für die Befestigung des Zielfernrohres (ZF) ist eine verlängerte Picatinny-Schiene installiert, die neben der Montage des ZF auch die Montage eines Nachtsichtgerätes ermöglicht.[1]

Die Waffe wurde als modulares System aufgebaut: So kann problemlos zwischen den Kalibern .300 Winchester Magnum (7,62 × 67 mm), .308 Winchester (7,62 × 51 mm) und .338 Lapua Magnum gewechselt werden, um die Waffe auf die jeweiligen Einsatzbedingungen abzustimmen.[1] Für alle Varianten – außer dem DSR 50 – ist ein Schalldämpfer verfügbar, der Mündungsknall und -feuer wirkungsvoll dämpft und so auch bei Verwendung normaler überschallschneller Munition zu einer Verschleierung der Position des Schützen beiträgt. Eine Besonderheit stellt die vordere Magazinhalterung dar, welche die Nachladezeit verringern soll.[3]

Modellvarianten[Bearbeiten]

Neben den normalen Varianten in den obengenannten Kalibern werden von DSR-precision zwei Sonderformen des DSR 1 hergestellt:

  • DSR 1 Subsonic: Dabei handelt es sich im eine Variante mit integriertem Schalldämpfer. Die Besonderheit ist dabei, dass der Schalldämpfer den freischwingenden Lauf nicht berührt, sondern ihn nur umfasst und damit die Präzision der Waffe nicht beeinträchtigt. Der Schalldämpfer ist mit primären und sekundären Expansionskammern und einem Drosseleinsatz ausgestattet. Die Lauflänge beträgt – im einzigen als Subsonic erhältlichen Kaliber .308 Winchester – nur noch 310 mm. Um den Mündungs- und Überschallknall zu unterdrücken, ist die Verwendung von Unterschallmunition erforderlich, deren Verwendung der Hersteller ausdrücklich empfiehlt.[4]
  • DSR 50: Eine Version des DSR 1 im schweren Kaliber 12,7 × 99 mm NATO. Diese Waffe wird hauptsächlich als Anti-Material-Waffe und für sehr große Entfernungen eingesetzt.

Nutzerländer[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c DSR-1 – Allgemeine Beschreibung DSR-Precision.com (abgerufen am 14. Oktober 2009)
  2. a b DSR-1 – Die Schießmaschine der Profis (Version vom 10. Juli 2011 im Internet Archive) Magazin "Visier" 10/2003
  3. http://world.guns.ru/sniper/sniper-rifles/de/dsr-1-e.html DSR-precision DSR 1 sniper rifle (Germany) (Achtung: Bitte diese Website nicht aufrufen, da sie gefährliche Software verbreitet!)
  4. DSR 1 Subsonic – Merkmale DSR-Precision.com (abgerufen am 15. Oktober 2009)
  5. World Infantry Weapons: Estonia (abgerufen am 14. Oktober 2009)
  6. USP.LU :: Equipement :: Unité Spéciale de la Police (abgerufen am 4. Januar 2012)
  7. MAF Orbat – RMAF War Machines. Abgerufen am 4. Januar 2012.
  8. Material del G.E.O. Abgerufen am 4. Januar 2012.