Daewoo K1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daewoo K1
Daewoo K1A SMG at Defense Asia 2006 0.jpg
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: Daewoo K1
Einsatzland: Südkorea
Entwickler/Hersteller: Daewoo
Entwicklungsjahr: 1977
Herstellerland: Südkorea
Produktionszeit: seit 1980
Modellvarianten: Daewoo K1A
Waffenkategorie: Sturmgewehr
Ausstattung
Gesamtlänge: 838 mm
Gewicht: (ungeladen) 2,87 kg
Lauflänge: 263 mm
Technische Daten
Kaliber: 5,56 × 45 mm NATO
Mögliche Magazinfüllungen: 30 Patronen
Munitionszufuhr: Kurvenmagazin
Kadenz: 800 Schuss/min
Feuerarten: Einzel-, Dauerfeuer
Drall: rechts
Visier: Offene Visierung
Verschluss: Drehkopfverschluss
Ladeprinzip: Gasdrucklader
Listen zum Thema

Der Daewoo K1/K1A-Karabiner ist das erste moderne Gewehr, das in Südkorea entwickelt wurde. Es wurde 1977 bis 1980 entwickelt.

Technik[Bearbeiten]

Die Waffe verwendet die 5,56 × 45 mm NATO Munition. Kolben, Griffstück und weitere, weniger stark belastete Teile sind aus Polymeren gefertigt.

Alle vorhandenen südkoreanischen K1 Versionen wurden auf K1A modifiziert, welche einen längeren Lauf und Mündungsfeuerdämpfer besitzt.

Das Gewehr verwendet im Gegensatz zum Daewoo K2 ein direktes Gassystem wie das M16 (Gewehr), welches leichter aber unzuverlässiger ist.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daewoo K1 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • http://world.guns.ru/assault/as32-e.htm Modern Firearms (Achtung: Bitte diese Website nicht aufrufen, da sie gefährliche Software verbreitet!)