Dame (Spielkarte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dame ist eine Spielkarte, die in vielen verschiedenen Kartenblättern auftaucht, auf der meist eine bedeutende Frau abgebildet ist. Abgekürzt wird sie mit dem Anfangsbuchstaben der Sprache, in der die jeweilige Ausgabe genutzt wird. Also „D“ (für Dame) im französischen Blatt und „Q“ (für queen) im anglo-amerikanischen Blatt.

Im deutschen Blatt taucht die Dame als →Ober auf.

Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Keine einzige Aussage des Artikels ist belegt. Insbesondere fehlen Belege dafür, dass die Damen Figuren aus der Bibel bzw. der griechischen Mythologie darstellen.

Französisches Blatt[Bearbeiten]

In der französischen Druckvariante des französischen Blattes sind bei jeder Farbe unterschiedliche Frauen abgebildet und mit einem Namen bezeichnet, Rachel, Judith, Pallas Athéna und «Argine». Gedeutet werden diese als

  • Kreuzdame: «Argine», ein Anagramm aus REGINA (lat. Königin), dies oft für die biblische Maria („Himmelskönigin“)
  • Pikdame: Pallas Athene (griechische Göttin der Weisheit)
  • Herzdame: Judit (biblisches Ideal der Frömmigkeit)
  • Karodame: Rachel (biblische Figur als Ideal der Schönheit)

In den Kartenspielen[Bearbeiten]

Die Rangfolge der Dame ist gewöhnlich so, als ob sie die Spielkarte mit der Nummer 12 wäre.

Die Dame ist im Kartenspiel Poker noch vor dem Buben und hinter dem König die drittbeste Spielkarte, es gibt somit 10 schlechtere Spielkarten.

Beim Doppelkopf haben die Kreuz-Damen eine Sonderrolle im Spielablauf („Alte“).

Im Spiel Kaschlan ist die Karo-Dame die höchste Karte.

Die besondere “Herz-Dame”[Bearbeiten]

  • Die Herz-Dame (als „Herzkönigin“) ist eine wichtige Figur in Alice im Wunderland.
  • Angeblich stellt die Herz-Dame im englischen Blatt Elizabeth of York dar. Im Gegensatz zu ihren französischen Pendants sind auf englischen Karten jedoch offiziell keine echten Personen abgebildet.