Damiano Marzotto Caotorta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Damiano Marzotto Caotorta (* 7. Januar 1944 in Fiesole, Italien) ist ein italienischer römisch-katholischer Geistlicher. Er ist Untersekretär der Glaubenskongregation.

Leben[Bearbeiten]

Am 28. Juni 1967 zum Priester für das Erzbistum Mailand geweiht, trat er am 1. Oktober 1982 in den Dienst der Kongregation für die Glaubenslehre. Am 11. Dezember 1987 wurde ihm von Papst Johannes Paul II. der Ehrentitel Kaplan Seiner Heiligkeit (Monsignore)[1] und am 10. Juli 1999 der Titel Ehrenprälat Seiner Heiligkeit[2] verliehen. Am 12. Februar 2003 berief ihn Johannes Paul II. zum Büroleiter der Kongregation für die Glaubenslehre[3]; Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 20. Juni 2009 zum Untersekretär desselben Dikasteriums.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Annuario Pontificio per l’anno 1996, Città del Vaticano 1987, S. 2273.
  2. Annuario Pontificio per l’anno 2009, Città del Vaticano 2009, S. 2206.
  3. Nomina di Capo Ufficio nella Congregazione per la Dottrina della Fede, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 12. Februar 2003.
  4. Nomina del Sotto-Segretario della Congregazione per la Dottrina della Fede, in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 20. Juni 2009.