Danielle Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danielle Campbell (2014)

Danielle Campbell (* 30. Januar[1] 1995 in Hinsdale, Illinois[2]) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Danielle Campbell wurde im Januar 1995 als Tochter von Georganne und John Campbell in Hinsdale im US-Bundesstaat Illinois geboren und hat noch einen jüngeren Bruder.[3] Im Alter von zehn Jahren wurde sie in einem Friseursalon in Chicago entdeckt.[2] Ihre ersten Erfahrungen vor der Kamera sammelte sie in einem landesweit ausgestrahlten Werbespot für Build-A-Bear,[2] worauf eine fünfteilige Gastrolle als Gracey Hollander in der ersten und zweiten Staffel der Fernsehserie Prison Break folgte. 2008 spielte sie die Rolle der Darla in The Poker House.

Im Jahre 2010 hatte sie einen Gastauftritt in der Disney-XD-Serie Zeke und Luther, bevor sie ihre erste Hauptrolle in dem Disney Channel Original Movie StarStruck – Der Star, der mich liebte ergatterte, wo sie an der Seite von Sterling Knight spielte.[4] Eine weitere größere Rolle übernahm sie 2011 an der Seite von Aimee Teegarden in dem Jugendfilm Prom – Die Nacht deines Lebens.[4] Seit Herbst 2013 spielt sie eine Hauptrolle in dem Spin-off zu Vampire Diaries, The Originals, wo sie die 16 Jahre alte Hexe Davina Claire darstellt.[2][4] 2015 soll Campbell eine der Hauptrollen in dem Film 16 South spielen.[5]

Während der Dreharbeiten zu The Originals lebt sie in Atlanta[2] und die restliche Zeit in Chicago.[4]

Filmografie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Danielle Campbell: Thank you so much for all the happy birthdays guys!!! It means so much to me love you! Xoxoxoxo. In: Twitter.com. 30. Januar 2012. Abgerufen am 19. März 2015.
  2. a b c d e Courtney Crowder: 'Originals' actress goes from Hinsdale to Hollywood. In: Chicagotribune.com. 5. Oktober 2014. Abgerufen am 4. April 2015.
  3. Nina Metz: Hey, you're grounded. In: Chicagotribune.com. 26. April 2011. Abgerufen am 4. April 2015.
  4. a b c d Danielle Campbell's Biography on WhoSay. In: Whosay.com. 24. November 2013. Abgerufen am 4. April 2015.
  5. Official Website for „16 South“. In: Hopekelley.com. Abgerufen am 19. März 2015.

Weblinks[Bearbeiten]