Dirty Rice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirty Rice mit Schweinekotelett

Dirty Rice („dreckiger Reis“) ist ein traditionelles Gericht der Cajun-Küche.

Es besteht aus Reis, der zusammen mit Geflügelklein, vor allem Hühnerleber und -mägen, gekocht wird, die ihm sein charakteristisches dunkles („dreckiges“) Aussehen geben. Ähnlich wie bei einem Pilaw gehört auch die „Heilige Dreifaltigkeit“ der Cajun-Küche, Gemüsepaprika, Zwiebeln und Staudensellerie, zum Gericht. Petersilie und Lauchzwiebeln sind häufige Ergänzungen.

Die größte Verbreitung genießt das Gericht in den Cajun-Gebieten von Louisiana und in Mississippi, ist aber auch in anderen Regionen der US-Südstaaten verbreitet. Aufgrund seiner nur regionalen Verbreitung benannte die US-Armee das Gericht in Cajun rice with sausage („Cajun-Reis mit Wurst“) um, als sie es in einer Einmannpackung zur Truppenverpflegung anbot, da viele Soldaten aus anderen Bundesstaaten der Ansicht waren, es handele sich tatsächlich um dreckigen Reis.