Dora (Zeichentrickserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Dora
Originaltitel Dora the Explorer
Dora Logo.svg
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2000-
Länge 22 Minuten
Episoden 111 in 5 Staffeln
Produktion Chris Gifford
Idee Chris Gifford, Valerie Walsh, Eric Weiner
Musik Billy Straus
Erstausstrahlung 14. August 2000 auf Nickelodeon
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
12. September 2005 auf Nick
Synchronisation

Dora (englisch Dora the Explorer) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie des Fernsehsenders Nickelodeon.

Die Serie soll besonders die lateinamerikanische Bevölkerung der USA ansprechen.[1]

Inhalt[Bearbeiten]

Die siebenjährige Dora reist mit ihrem Affen Boots und ihrem Rucksack Backpack um die Welt. Sie ist eine Latina und spricht Englisch und Spanisch. Auf ihren Reisen erlebt sie mit verschiedenen Personen Abenteuer und hilft ihnen Rätsel zu lösen.[2]

In der deutschen Version sprechen Dora und ihre Freunde Deutsch und Englisch. Damit sollen den Vorschulkindern die Grundbegriffe der englischen Sprache (Zahlen, Himmelsrichtungen, einfache Worte) beigebracht werden. Die Sendung dient zur bilingualen Vorschulerziehung.

Charaktere[Bearbeiten]

  • Dora ist ein Latino-Mädchen, das mit ihren Freunden die Welt entdeckt. Sie ist sehr hilfsbereit und meistens unterwegs, um ihren Freunden zu helfen.
  • Boots ist ein kleiner Affe und Doras bester Freund. Seinen Namen hat er von seinen roten Stiefeln, laut Boots eine Sonderanfertigung.
  • Swiper ist ein diebischer Fuchs, der gerne Sachen stiehlt und sie dann versteckt. Sein Erkennungszeichen ist ein rasselndes Geräusch, das immer ertönt, wenn er etwas stehlen will.
  • Backpack ist ein sprechender Rucksack, der immer das parat hat, was Dora und Boots brauchen.
  • Map ist eine sprechende Karte, die fast immer in Backpacks rechter Tasche steckt. Er kennt sich in Sachen Orientierung am besten aus.
  • Das Party-Trio ist ein Musikantentrio, bestehend aus einer Schnecke, einem Grashüpfer und einem Frosch. Sie spielen immer einen Tusch, wenn Dora und Boots ein Hindernis gemeistert haben.
  • Tico ist ein englischsprachiges (im Original spanischsprachiges) Eichhörnchen. Tiko ist der Fachmann für Fortbewegung, jedoch kann er Dora meistens nicht verstehen.

Konzeption[Bearbeiten]

In jeder Folge der Serie sind erzieherische Elemente eingebaut.[2]

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Pilotepisode wurde im Jahr 1999 in den USA ausgestrahlt. Am 14. August 2000 startete die erste Staffel der Serie. Für den Charakter Diego wurde 2003 eine eigene Serie mit dem Titel Go, Diego, Go! produziert.

Telemundo sendete die Serie auf Spanisch. Insgesamt wurde Dora in 15 Sprachen übersetzt.[1] Dabei wurde bei den meisten Übersetzungen eine Bilingualität mit Englisch beibehalten. In Deutschland läuft die Serie regelmäßig im Programmfenster Nick Jr. des Privatsenders Nickelodeon unter dem Namen Dora.

Synchronisation[Bearbeiten]

Für die deutsche Vertonung sind Gerrit Schmidt-Foß und Gundi Eberhard verantwortlich, die gemeinsam die Dialogregie führen und zudem kleinere Nebenrollen in der Serie sprechen.

Rolle Englische Synchronsprecher Deutsche Synchronsprecher
Dora Kathleen Herles (2000-2008)
Caitlin Sanchez (2008-2012)
Fátima Ptacek (seit 2012)
Kira Herbing
Boots Harrison Chad Aljoscha Fritzsche (1. Stimme)
Paul Vetter (2. Stimme)
Swiper Marc Weiner Bernhard Völger
Isa Ashley Flemming Lisa Meyer
Clara Drews
Map Marc Weiner Sven Plate
Backpack Alexandra Suarez
Sasha Toro
Hannes Maurer
Diego Felipe Dieppa Johannes Walenta (1. Stimme)
David Wittmann (2. Stimme)
Nicolas Rathod (3. Stimme)
Tico Jose Zelaya
Muhammed Cunningham
Sebastian Carewe
Kleiner Stern Jamie Lee Blank

Merchandise[Bearbeiten]

Mit den Charakteren der Serie wurden DVDs, Figuren, Kosmetikprodukte, Taschen, Bücher, Puppen, Brettspiele und anderes Spielzeug herausgebracht. 2005 erschien das Spiel Dora the Explorer: Journey to the Purple Planet für die Playstation 2 und den Nintendo GameCube. Das zur Serie auf den Markt gebrachte Merchandise brachte allein im Jahr 2004 eine Milliarde Dollar Umsatz, seit 2001 insgesamt über 3 Milliarden.[1][2]

Weitere Veröffentlichungen und Veranstaltungen[Bearbeiten]

Nickelodeon veranstaltet Theatervorstellungen zu Dora unter den Titeln Dora City of Lost Toys und Dora's Pirate Adventure. Dabei wurde Dora in der ersten Produktion von Christina Bianco gespielt, in der zweiten von Danay Ferrer. In beiden Stücken wurde zum Finale das Lied Get On Your Feet von Gloria Estefan. Die Stücke wurden geschrieben von Chris Gifford, Regie führte Gip Hoppe.

2008 gab es Pläne, einen Realfilm zu produzieren.[2]

Im Children’s Museum of Manhattan wurde eine Ausstellung zur Serie organisiert, außerdem gibt es eine Reiseausstellung namens La Casa de Dora.

Hilf Dora helfen[Bearbeiten]

Im Rahmen der Aktion Nickelodeon Mach Mit! unterstützt Nickelodeon Deutschland seit 2008 unter dem Motto Hilf Dora helfen gemeinnützige Projekte in Deutschland.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Go, Diego, Go! bei hispaniconline, von MARI CLAUDIA JIMENEZ (im Internet Archive)
  2. a b c d Search for real Dora - Casting Live-Action Film, Artikel der New York Post über den Film, von Michael Starr, 18. Februar 2008

Weblinks[Bearbeiten]