Dores do Rio Preto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dores do Rio Preto in Espírito Santo

Dores do Rio Preto ist eine Gemeinde im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo.

Die Gemeinde wurde 1964 eigenständig, vorher gehörte sie zu Guaçuí. Es leben dort 6 870 Einwohner (2006) auf 153,1 km². Der Ort auf 770 Metern Höhe ist als östlicher Eingang zum Caparaó-Nationalpark bekannt.

Neben dem Tourismus ist der Kaffeeanbau der wichtigste Erwerbszweig.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dores do Rio Preto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-20.691388888889-41.847777777778Koordinaten: 20° 41′ S, 41° 51′ W