Dormi, Jesu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stich von Hieronymus Wierix (1553–1619)

Dormi, Jesu („Schlafe, Jesu“) oder The Virgin's Cradle Hymn („Der Jungfrau Wiegenlied“/„Das Wiegenlied der Jungfrau“) ist ein kurzes Wiegenlied, das als Weihnachtslied (Carol) im englischen Sprachraum gesungen wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Lied wurde von dem englischen Dichter Samuel Taylor Coleridge auf einer Deutschlandtour gesammelt und 1817 in seiner Sammlung Sibylline Leaves (Sibyllinische Blätter) veröffentlicht.[1] Seiner eigenen Anmerkung zufolge kopierte Coleridge den lateinischen Text aus einem „print of the Blessed Virgin in a Catholic village in Germany“, den er später ins Englische übersetze.[2] Der Text, der in Wirklichkeit aus einer Sammlung flämischer Andachtsstiche von Hieronymus Wierix (1553–1619) stammt, hat einer Reihe moderner Vertonungen inspiriert.

Vertonung[Bearbeiten]

Eine bekannte Vertonung stammt von Edmund Rubbra (1901–1986)[3], eine andere Fassung von John Rutter.

Text[Bearbeiten]

Lateinisches Original[4] Englische Übersetzung von Coleridge[5]
Dormi, Jesu! Mater ridet

Quae tam dulcem somnum videt,

Dormi, Jesu! blandule!

Si non-dormis, Mater plorat,
Inter fila cantans orat,

Blande, veni, somnule.
Sleep, sweet babe! my cares beguiling:

Mother sits beside thee smiling;

Sleep, my darling, tenderly!

If thou sleep not, mother mourneth,
Singing as her wheel she turneth:

Come, soft slumber, balmily!

Alternativnamen[Bearbeiten]

The virgin's cradle hymn; Dormi, Jesu! - Sleep, sweet babe!; The Virgin's Cradle Hymn

Weblinks[Bearbeiten]

Videos

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Samuel Taylor Coleridge, Sibylline Leaves (Rest Fenner, 1817), S. 260.
  2. Paulist Fathers, Catholic World, Volume 4, 1867, S. 388. (Digitalisat)
  3. Im Oxford Book of Carols enthalten.
  4. Sibylline Leaves
  5. Sibylline Leaves