Dorrit Willumsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dorrit Willumsen (* 31. August 1940 in Kopenhagen) ist eine dänische Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Willumsen wurde 1940 im Kopenhagener Stadtteil Nørrebro geboren. Nach ihrem Schulabschluss 1960 arbeitete sie u. a. im Büro, in einer Bibliothek, im Kunsthandel und in einem Laboratorium, bevor sie 1965 mit ihrer ersten Veröffentlichung, der Kurzgeschichtensammlung Knagen, hervortrat.[1] Seitdem erschienen von ihr zahlreiche Romane und Romanbiografien, Kurzgeschichtensammlungen, Dramen und Gedichte.

Im deutschsprachigen Raum wurde Willumsen insbesondere mit ihrer Romanbiografie Bang. En roman om Herman Bang (1996/1997; dt. 1998 als Bang) bekannt, die vor allem immer wieder auf das Lebensschicksal der jahrzehntelangen polizeilichen Verfolgung und gesellschaftlichen Ächtung des dänischen Schriftstellers und Journalisten Herman Bang (1857–1912) als Homosexueller in Dänemark und in sämtlichen europäischen Ländern, die er besuchte oder in denen er Fuß zu fassen versuchte, hinweist. 1997 wurde Willumsen für Bang mit dem Literaturpreis des Nordischen Rates ausgezeichnet.

Willumsen ist seit 1963 mit dem Lyriker und Dramatiker Jess Ørnsbo verheiratet; sie haben den gemeinsamen Sohn Tore Ørnsbo (* 1970), der ebenfalls Dichter ist. Willumsen lebt in Vesterbro, Kopenhagen.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

  • 1965 Knagen, Kurzgeschichten
  • 1967 Stranden, Roman
  • 1968 Da, Roman
  • 1970 The, krydderi, acryl, salær, græshopper, Roman
  • 1973 Modellen Coppelia, Kurzgeschichten
  • 1974 En værtindes smil
  • 1976 Kontakter, Lyrik
  • 1976 Neonhaven, Roman
  • 1978 Hvis det virkelig var en film, Kurzgeschichten
  • 1978 Den usynlige skønhed, Lyrik
  • 1980 Danske fortællinger, Kurzgeschichten
  • 1980 Manden som påskud
  • 1982 Programmeret til kærlighed
  • 1983 Umage par, Lyrik
  • 1984 Marie: en roman om Marie Tussauds liv, Romanbiografie über das Leben Marie Tussauds
  • 1985 Caroline, Drama
  • 1988 Suk hjerte, Roman
  • 1989 Glemslens forår, Kurzgeschichten
  • 1995 Klædt i purpur, Historischer Roman
  • 1997 Bang: en roman om Herman Bang, Romanbiografie
  • 1997 De kattens feriedage, Humoreske
  • 2000 Koras stemme, Roman
  • 2001 Tøs: et hundeliv
  • 2003 Bruden fra Gent, Roman
  • 2005 Den dag jeg blev Honey

Werke auf Deutsch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Porträt von Dorrit Willumsen auf litteratursiden.dk (dän.; abgerufen am 12. Dezember 2010)