Duck Creek (Ohio River)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duck Creek
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der West Fork Duck Creek bei Caldwell, Washington County, OH

Der West Fork Duck Creek bei Caldwell, Washington County, OH

Daten
Gewässerkennzahl US1075746
Lage südöstliches Ohio (USA)
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über Ohio River → Mississippi River → Golf von Mexiko
Zusammenfluss von East Fork und West Fork Duck Creek bei der Ortschaft Warner westlich von Salem im Washington County, OH
39° 33′ 41″ N, 81° 24′ 32″ W39.5614624-81.4090088194
Quellhöhe 194 m[1]
Mündung Ohio River in Marietta im Washington County, OH39.4050744-81.4270648178Koordinaten: 39° 24′ 18″ N, 81° 25′ 37″ W
39° 24′ 18″ N, 81° 25′ 37″ W39.4050744-81.4270648178
Mündungshöhe 178 m[1]
Höhenunterschied 16 m
Länge 48 km[2]
Kleinstädte Marietta

Der Duck Creek (englisch für „Enten-Bach“) ist ein 48 km langer rechter Nebenfluss des Ohio River im östlichen US-Bundesstaat Ohio in den Vorbergen der Appalachen.

Der Abfluss erfolgt über den Ohio River und den Mississippi River in den Golf von Mexiko. Der Duck Creek gehört zum Flusssystem des Mississippi River und entsteht im nördlichen Washington County aus dem Zusammenfluss von East Fork und West Fork Duck Creek bei der Ortschaft Warner. Danach fließt der Duck Creek mäandrierend generell in südlicher Richtung und mündet bei Marietta rund 5 km östlich vom Stadtzentrum entfernt in den Ohio.

Der East Fork Duck Creek ist etwa 30 km lang, entspringt im westlichen Monroe County bei Summerfield und fließt in südlicher Richtung durch das östliche Noble und das nördliche Washington County. Der 50 km lange West Fork Duck Creek entspringt im südöstlichen Guernsey County bei Sarahsville, fließt danach südsüdostwärts durch das zentrale Noble County und nördliche Washington County bis zum Zusammenfluss mit dem East Fork.

Das Einzugsgebiet des Duck Creek, in dem sich zahlreiche kleinere Orte befinden, wird überwiegend landwirtschaftlich genutzt. Die einzige größere Stadt ist Marietta. Die Flüsse im Einzugsgebiet werden als Folge des ehemaligen Bergbaus in der Region besonders von Acid Mine Drainage belastet. Es gibt Bestrebungen in verschiedene Richtungen, die Wasserqualität der Flüsse zu verbessern.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Google Earth Höhenlage für GNIS-Koordinaten, abgerufen am 25. Juli 2010.
  2. Duck Creek im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 25. Juli 2010
  3. Duck Creek Watershed, abgerufen am 25. Juli 2010