Dunham River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dunham River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Western Australia (Australien)
Flusssystem Ord River (Cambridge Gulf)
Abfluss über Ord River → Timorsee
Quelle O'Donnell Range
16° 38′ 33″ S, 127° 55′ 17″ O-16.642606127.921515180
Quellhöhe 180 m[1]
Mündung Ord River bei Kununurra-15.773009128.68971330Koordinaten: 15° 46′ 23″ S, 128° 41′ 23″ O
15° 46′ 23″ S, 128° 41′ 23″ O-15.773009128.68971330
Mündungshöhe 30 m[1]
Höhenunterschied 150 m
Länge 132 km[1]
Einzugsgebiet 1631 km²[2]
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
261,2 Mio. m³/Jahrdep1
Linke Nebenflüsse Rabbit Creek, Pumpkin Lookout Creek
Rechte Nebenflüsse Cabbage Tree Creek, Pelican Creek, Macphee Creek, Cabbage Tree Creek
Durchflossene Seen Flying Fox WaterholeVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Dunham River ist ein Fluss im Nordosten des australischen Bundesstaates Western Australia. Er liegt in der Region Kimberley. Manchmal wird der Fluss auch fälschlicherweise Denham River genannt.

Geografie[Bearbeiten]

Der Fluss entspringt an den Westhängen der O'Donnell Range und fließt nach Nordosten parallel zum Great Northern Highway. Beim Cabbage Tree Creek unterquert er den Great Northern Highway und später auch den Victoria Highway westlich von Kununurra. Wenige hundert Meter weiter mündet er in den Ord River.

Nebenflüsse[1] mit Mündungshöhen[Bearbeiten]

  • Cabbage Tree Creek – 142 m
  • Pelican Creek – 130 m
  • Macphee Creek – 87 m
  • Cabbage Tree Creek – 74 m
  • Rabbit Creek – 42 m
  • Pumpkin Lookout Creek – 42 m

Durchflossene Seen[1][Bearbeiten]

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Fluss wurde 1882 vom Erforscher und Pionier der Kimberleys Michael Durack nach dem Verwaltungsbeamten Reverend Father Dunham aus Brisbane benannt, der 1871 als erster Pfarrer den Cooper Creek im Outback von Queensland besuchte.

Überschwemmungen[Bearbeiten]

Der Dunham River tritt bei starken Regenfällen häufig über seine Ufer. Im März 2000 wurde die bei einer solchen Gelegenheit abgeführte Wassermenge auf 2.700 m³/s geschätzt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Map of Dunham River, WA. Bonzle.com
  2. Western Australian Department of Water - Water Resources Data - Streamflow Sites. 2008. Abgerufen am 7. Dezember 2008.
  3. Ord river historic flows:Assessment of the impacts of regulations on flooding (PDF; 403 kB) 2001. Abgerufen am 26. April 2009.