Eisberg-Eislaufpalast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisberg-Eislaufpalast
„Eisberg“-Eislaufpalast
The Iceberg Skating Palace.jpg
Außenansicht des Eisberg-Eislaufpalasts 2014
Daten
Ort RusslandRussland Sotschi, Russland
Koordinaten 43° 24′ 27″ N, 39° 57′ 30″ O43.407539.958333333333Koordinaten: 43° 24′ 27″ N, 39° 57′ 30″ O
Eigentümer Olympstroi
Baubeginn 2009
Eröffnung Juni 2012
Kosten 43,9 Mio. $
Kapazität 12.000
Spielfläche 60 × 30 m
Veranstaltungen

Der Eisberg-Eislaufpalast (russisch Дворец Зимнего Спорта Айсберг) ist eine Multifunktionshalle in Sotschi, Russland. Die 12.000 Sitze umfassende Arena war bei den Olympischen Winterspielen 2014 der Veranstaltungsort für Eiskunstlauf und Shorttrack.

Entstehung[Bearbeiten]

Innenansicht des Eislaufpalastes

Die Baukosten für den Eisberg-Eislaufpalast beliefen sich auf 43,9 Mio. $. Darin enthalten sind auch die laufenden Kosten für den Betrieb während der Olympischen Spiele. Die Umgebung der Halle wurde komplett umgestaltet.[1] Im Oktober 2012 wurde ein regionaler Eiskunstlaufwettbewerb ausgetragen, um die Halle zu testen, jedoch stellte die Internationale Eislaufunion dabei fest, dass noch nicht alle Bedingungen für die Austragung des Finales der ISU-Grand-Prix-Serie 2012/2013 erfüllt waren.[2][3]

Teilnehmer des Grand Prix sagten, dass ihnen der Austragungsort gefalle, allerdings beschwerten sich Zuschauer über die eingeschränkte Sicht durch die Geländer in den oberen Reihen.[4] Es dauert etwa zwei Stunden, um das Eis zu präparieren, wenn man die Wettkämpfe von Eiskunstlauf zu Shorttrack wechseln möchte und umgekehrt.[5]

Nachnutzung[Bearbeiten]

Nach den Olympischen Spielen soll die Halle voraussichtlich als Schlittschuhbahn oder Radrennbahn genutzt werden.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eisberg-Eislaufpalast – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Olympic 'Iceberg' welcomes world's best figure skaters. In: Voice of Russia. 5. Dezember 2012.
  2. Russian skaters test the ice at the new Iceberg Sports Palace in Sochi. In: The Moscow News. 8. Oktober 2012.
  3. Sochi's 'Iceberg' Skating Palace ready for action. In: Icenetwork. 14. Mai 2012.
  4. Olympic skating venue a hit with Grand Prix competitors. In: Canada.com. 6. Dezember 2012. Abgerufen am 7. Dezember 2012.
  5. Александр Коган: чтобы Ледовый дворец «Айсберг» перестроился с фигурного катания на шорт-трек и наоборот, нужно всего два часа. 24. Dezember 2012.
  6. Minister Hints at Skating Legacy for Sochi Venue. In: rsport.ru. 7. Februar 2013.