Elevate Festival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Elevate Festival findet jedes Jahr im Oktober im und um den Grazer Schloßberg statt. Fünf Tage lang präsentiert das Festival tagsüber Diskussionen und Workshops. Nachts bieten Konzerte in verschiedenen Locations die Möglichkeit, zur Musik von nationalen und internationalen KünsterInnen zu feiern, die sich abseits des Mainstreams bewegt. Deswegen trägt das Festival auch den Untertitel "Festival für zeitgenössische Musik, Kunst und politischen Diskurs".

Festivaljahre im Überblick[Bearbeiten]

Elevate Festival 2005[Bearbeiten]

Das Elevate Festival hat erstmals im Jahr 2005 stattgefunden. Das Thema im ersten Jahr war "Independent People/Independent Movements". In diesem Jahr war Wikipedia-Gründer Jimmy Wales zu Gast.[1]

Elevate Festival 2006[Bearbeiten]

Im Jahr 2006 fand das Elevate Festival unter dem Motto "elevate the debate" statt. Die Themen die in diesem Jahr behandelt wurden, drehten sich im Großen und Ganzen um Freie Medien, Videostreaming und Grundeinkommen.[2]

Elevate Festival 2007[Bearbeiten]

Das Motto im Jahr 2007 lautete "Elevate Democracy!". Die Themenkomplexe "Medien", "Technologie" und "Kritik, Analyse, Perspektiven" wurden in Form von Diskussionsrunden und Workshops an vier Tagen behandelt. In diesem Jahr waren unter anderem die US-amerikanische Ex-Kongressabgeordnete und Präsidentschaftskandidatin 2008, Cynthia McKinney und der US-Medienkritiker und Dokumentarfilmer Danny Schechter zu Gast.[3]

Elevate Festival 2008[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 war "Elevate the Commons" das Motto des Grazer Festivals. Percy Schmeiser war einer der Gäste im Jahr 2008.[4]

Elevate Festival 2009[Bearbeiten]

Zum Thema "Elevate the Crises" sprachen 2009 Gäste wie Amy Goodman, Pat Mooney, Christian Felber, Raimund Löw oder Anneliese Rohrer. [5]

Elevate Festival 2010[Bearbeiten]

Motto: "Elevate Civil Society", Gäste u.a. Mike Bonanno (The Yes Men), Bill McKibben. 2010 wird zum ersten Mal rund um die Uhr im Internet ein Programm unter dem Titel der Elevate Mediachannel gesendet. [6]

Elevate Festival 2011[Bearbeiten]

Mit dem Motto „Elevate the 21st Century“ und den Zukunftsvisionen, die es für das 21.Jahrhunderts gab und gibt beschäftigte sich das Diskursprogramm 2011. Es wurde nicht nur der aktuelle Stand gesellschaftlich relevanter Entwicklungen diskutiert, sondern auch ein Blick in eine mögliche Zukunft geworfen. Zu Gast waren unter anderem: Johan Galtung, Mark Stevenson, Nafeez Mosaddeq Ahmed uvm. [7]

Elevate Festival 2012[Bearbeiten]

Am Elevate Festival 2012 stellte man sich der Frage: „Elevate the Apocalypse?“ - Gelingt es, den dringend nötigen Wandel hin zu solidarischen Wirtschafts- und Lebensweisen, die ökologische Grenzen respektieren und Menschenrechte achten, zu bewerkstelligen oder bedarf es erst großer Katastrophen, damit grundlegende Veränderungen entschieden vorangetrieben werden? An drei Thementagen diskutierten Gäste wie Christian Payne, Jacob Appelbaum oder Polly Higgins über aktuelle Lage und mögliche Handlungsansätze. [8]

Elevate Awards[Bearbeiten]

Seit 2012 werden während des Festivals die Elevate Awards an Menschen, Initiativen und Projekte verliehen, die sich positiv, nachhaltig und innovativ für die Gesellschaft einsetzen. Vergeben werden Preise in drei Kategorien: Der Elevate Award Steiermark, der International Elevate Award und der Elevate Artivism Award. Die Auswahl der Preisträger findet über Publikumswahl (Elevate Artivism Award und Elevate Award Steiermark) bzw. durch eine internationale Jury statt, die sich aus den Gästen der letzten Festivaljahre zusammensetzt (International Elevate Award).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Festival Homepage 2005
  2. Festival Homepage 2006
  3. Festival Homepage 2007
  4. Festival Homepage 2008
  5. Elevate Festival Homepage 2009
  6. Elevate Festival Homepage 2010
  7. Elevate Festival Homepage 2011
  8. Elevate Festival Homepage 2012