Elevator girl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elevator girl.

Als elevator girl (jap. エレベーターガール, erebētā gāru) werden Angestellte in japanischen Kaufhäusern (depāto) bezeichnet, deren einzige Aufgabe es ist, für die Kunden die Knöpfe im Aufzug zu drücken. Es sind meist junge Frauen in adretten Uniformen, die diese Arbeit als Nebenjob (アルバイト, arubaito) machen. In allen anderen Industrieländern wurden die Aufzugführer nach der Erfindung der Knopfbedienung abgeschafft. Die ersten elevator girls – damals noch shōkōki girl (昇降機ガール) genannt – in Japan wurden 1929 im Depāto Matsuzaka-ya eingeführt.[1]

Japaner sind so sehr an die elevator girls gewöhnt, dass in manchen Aufzügen ohne Personal ein Schild zu finden ist, das die Kunden darum bittet, die Knöpfe selbst zu drücken.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format松坂屋「ひと・こと・もの」語り 昭和. Matsuzaka-ya, abgerufen am 15. Mai 2009 (japanisch).