Enrique Puelma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enrique Puelma (* 1914 in Santiago de Chile; † 22. Februar 1991) ist ein deutsch-chilenischer Grafiker und Künstler.

Leben[Bearbeiten]

Enrique Puelma wurde 1914 als Sohn eines Malers in Santiago de Chile geboren. Aus familiären Gründen kam er früh nach Deutschland und bildete sich unter anderem in München zum Grafiker und Künstler aus. Nach Kriegsausbruch reiste er in die Schweiz, wo er in Zürich Vorlesungen in Kunstgeschichte besuchte. 1960 nahm er Wohnsitz in Gockhausen bei Dübendorf, Kanton Zürich. Puelma leitete vierzehn Jahre lang ein Atelier für Kinowerbung, anschließend besaß er ein eigenes Atelier für Werbegrafik in Dübendorf.

Neben seinem Brotberuf übte er künstlerische Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen aus: Einerseits widmete er sich der Landschaftsmalerei, andrerseits verfertigte er homoerotische Zeichnungen, die zum Teil in der Zeitschrift Der Kreis veröffentlicht wurden. Puelma verwendete dafür das Pseudonym "Rico", nicht zu verwechseln mit dem Maler "Ricco" (Erich Wassmer). Zwischen 1974 und 1976 zeichnete er darüber hinaus die Hefte 57 bis 60 der Serie Lurchis Abenteuer [1].

Puelma starb am 22. Februar 1991. Sein Nachlass homoerotischer Art befindet sich im Schwulenarchiv Schweiz (Depositum im Schweizerischen Sozialarchiv in Zürich).

Ausstellung[Bearbeiten]

  • Stadthaus und Stadtgalerie Dübendorf ZH, 1999

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl-Heinz Steinle: Der Kreis: Mitglieder, Künstler, Autoren. Berlin: Rosa Winkel, 1999. ISBN 3-86149-093-5 (mit falscher Schreibung "Puelmas")

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Lurchi online im Internet Archive