Erbe (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erbe steht für:

  • Erbe, ein Nachlassempfänger, der Vermögen oder Rechte und Pflichten des Verstorbenen übernimmt
  • Erbe (Deutschland), gesetzliche Definition des § 1922 BGB
  • Erbe (Armenien), eine liberale und mittig ausgerichtete politische Partei in Armenien
  • Erbschaft, im deutschen Erbrecht das gesamte Vermögen einer verstorbenen Person
  • Nachlass, die Gesamtheit des Vermögens eines Verstorbenen oder die Erbschaft desselben
  • Pflichtteil (Deutschland), die gesetzliche Mindestbeteiligung am Nachlass
  • Erbgenosse (Rechtsbegriff), ein erblich Berechtigter, Besitzer eines Erbes, Miterbe, erblicher Schöffe

Erbe ist der Familienname folgender Personen:

  • Albert Erbe (1868–1922), deutscher Architekt, Stadtplaner und Baubeamter
  • Angela Erbe (* 1942), deutsche Autorin und Politikerin (SPD)
  • Brigitte Merk-Erbe (* 1956), deutsche Kommunalpolitikerin (Freie Wähler)
  • Fritz Erbe († 1548), deutscher Täufer
  • Hans Erbe (1892–1953), Bremer Bürgerschaftsabgeordneter (FDP)
  • Hans Alfred Erbe (1823–1895), deutscher Jurist und Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung
  • Hermann Erbe-Vogel (1907–1976; gebürtig Hermann Vogel), deutscher Maler
  • Kathryn Erbe (* 1965), US-amerikanische Schauspielerin
  • Michael Erbe (* 1940), emeritierter Professor für Neuere Geschichte an der Universität Mannheim
  • Norman A. Erbe (1919–2000), US-amerikanischer Politiker
  • Paul Erbe (1894–1972), deutscher Maler
  • Stefan Erbe (* 1968), deutscher Elektronik-Musiker und Komponist
  • Walter Erbe (1909–1967), deutscher Politiker (FDP/DVP) und Rechtsprofessor

Erbè steht für:

  • Erbè, eine italienische Gemeinde in der Provinz Verona in Venetien

ERBE steht für:

Siehe auch

 Wiktionary: Erbe – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikiquote: Erbe – Zitate
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.