Estadio Anxo Carro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Anxo Carro
Das Estadio Anxo Carro in Lugo
Das Estadio Anxo Carro in Lugo
Frühere Namen

Estadio Ángel Carro

Daten
Ort SpanienSpanien Lugo, Spanien
Koordinaten 43° 0′ 11,9″ N, 7° 34′ 14,9″ W43.0033-7.5708Koordinaten: 43° 0′ 11,9″ N, 7° 34′ 14,9″ W
Eröffnung 31. August 1974
Renovierungen 1986, 1992, 2001
Oberfläche Naturrasen
Architekt José Arias,
Santiago Catalán,
Eduardo Herráez
Kapazität 8.000 Plätze[1]
Spielfläche 105 x 70 m
Verein(e)

Das Estadio Anxo Carro (galicisch: Estadio Anxo Carro, kastilisch: Estadio Ángel Carro) ist ein Fußballstadion in der spanischen Stadt Lugo. Es dient dem Verein CD Lugo als Heimstätte.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion wurde am 31. August 1974 mit einem Turnier zwischen der Heimmannschaft sowie Deportivo La Coruña und Club Lemos eröffnet. Das am Ostufer des Rio Miño gelegene Spielfeld ersetzte ein 1934 errichtetes gleichnamiges Stadion (von 1934 bis 1960 noch Estadio de Los Miñones) und bot bei seiner Eröffnung rund 8.000 Zusehern Platz. Im Jahr 1986 wurde die Osttribüne renoviert und überdacht. Zum ersten Aufstieg von CD Lugo in die Segunda División im Jahre 1992, wurde auf der ehemaligen Naturtribüne auf der Nordseite der Spielstätte ein überdachter Zuschauerrang gebaut. Nach einer weiteren umfassenden Reform im Jahre 2001, bei der alle Tribünen mit Sitzplätzen versehen wurden, verringerte sich das Fassungsvermögen des Estadio Anxo Carro auf 4.785 Besucher.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Beschreibung auf estadiosdeespana.blogspot.co.at (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. El CD Lugo y la Xunta ratifican las obras del Anxo Carro
  2. Remodelación del estadio Angel Carro de Lugo. In: miliarium.com. S. 11, abgerufen am 18. Juni 2012 (PDF, spanisch).