Estadio Municipal de Ipurua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Municipal de Ipurua
Ipurua
Blick über die Süd- auf die Nord- und Osttribünen
Blick über die Süd- auf die Nord- und Osttribünen
Daten
Ort Eibar, Spanien
Koordinaten 43° 10′ 54,1″ N, 2° 28′ 33,2″ W43.1817-2.4759Koordinaten: 43° 10′ 54,1″ N, 2° 28′ 33,2″ W
Eigentümer Gemeinde Eibar
Eröffnung 14. September 1947
Erstes Spiel SD Eibar - CD Elgoibar 0:2
Renovierungen 1998–2001
Erweiterungen 1951, 1998–2001
Oberfläche 103 × 65 m
Kapazität 5250
Spielfläche Naturrasen
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Estadio Municipal de Ipurua ist ein Fußballstadion in Eibar, im spanischen Baskenland. Es bietet 5.250 Zuschauern Platz und dient dem Klub SD Eibar als Heimstätte.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Estadio Municipal de Ipurua wurde am 14. September 1947 eingeweiht um dem 1940 ins Leben gerufenen lokalen Verein SD Eibar als Wettbewerbsstadion zu dienen. Das Eröffnungsspiel gegen CD Elgoibar endete mit 0:2. Die Errichtung der Haupttribüne auf der Südseite der Spielstätte begann 1948 und wurde drei Jahre später fertiggestellt. Im Jahr 1970 erfolgte die Installation der Flutlichtanlage.

Zur Saison 1988/89 stieg SD Eibar in die Segunda División auf, eine Spielklasse, in der sich der Klub 18 Spielzeiten lang halten sollte. Im Jahr 1998 begann die Gemeinde mit finanzieller Unterstützung des Ligaverbandes LFP mit einer umfassende Renovierung des Stadions. Dabei wurde unter anderem die Haupttribüne abgerissen und neu errichtet, diese bietet nun rund 2.800 Zuschauern Platz. Auf der Nordseite wurde ebenfalls ein überdachter Rang gebaut. Nach dem Ende der Arbeiten im Jahr 2001, verfügte das Stadion über rund 5.250 Sitzplätze.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Beschreibung auf estadiosdeespana.blogspot.co.at (englisch)
  • Fotos auf stadionwelt.de (deutsch)