Esther Koplowitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Esther Maria Koplowitz (* 1953 in Madrid) (Marquise von Kuba und von Casa Peñalver) ist eine spanische Geschäftsfrau und Mehrheitseigentümerin des spanischen Baukonzerns Fomento de Construcciones y Contratas (FCC). Sie gilt als eine der reichsten Frauen Europas.

Leben[Bearbeiten]

Sie ist die Tochter von Ernst Koplowitz, eines deutschen Juden und Esther Romero de Juseu y Armenteros, Tochter des Marquise of Casa Peñalver. Sie hat noch eine jüngere Schwester namens Alicia. Ernst Koplowitz, geboren in Schlesien begründete das Familienunternehmen. Er musste während des Zweiten Weltkriegs vor dem nationalsozialistischen Regime fliehen.

Aufgrund seiner bescheidenen Kenntnisse der spanischen Sprache vertrat er als Handelsvertreter nach dem Zweiten Weltkrieg in Spanien deutsche Unternehmen und vertrieb deren Produkte (z.B. AEG). Esther besuchte das französische Gymnasium in Madrid und zeigte zunächst kein Interesse an dem kleinen Unternehmen des Vaters. Sie heiratete im Jahre 1969 Alberto Alcocer. Ihr Mann trat in die Firma ihres Vaters Ernst ein, die sich von diesem Zeitpunkt an günstig entwickelte.

Im Jahre 1990 zerbrach ihre Ehe mit Alberto Alcocer. Inzwischen hat sich die ehemalige kleine Firma ihres Vaters unter ihrer Führung zu einem der größten Baukonzerne in Europa mit rund 92.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 12,7 Mrd. Euro im Jahre 2009 entwickelt. Koplowitz engagiert sich mit ihrer Esther-Koplowitz-Stiftung in verschiedensten sozialen Projekten, vergibt Stipendien an Studenten und betreibt Seniorenheime unter anderem in Madrid.[1]

Esther Koplowitz hat drei Kinder Esther, Alicia und Carmen aus der Ehe mit Alberto Alcocer und betreibt das Hobby der Jagd.

Sonstige Ämter[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Gran Cruz del Mérito Civil
  • Medalla de Oro de la Comunidad de Madrid
  • Premio Empresaria del Año (Business Leader of the Year)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Handelsblatt: Die vielen Facetten der Esther K. vom 8. August 2008, eingesehen am 11. September 2011