Eugene Polley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eugene Joseph Polley (* 29. November 1915 in Chicago, Illinois als Eugene Theodore Polley; † 20. Mai 2012 in Downers Grove) war ein US-amerikanischer Ingenieur, der u. a. die kabellose Fernbedienung für Fernsehgeräte erfand.

Leben[Bearbeiten]

Polley studierte an den City Colleges of Chicago und am Armour Institute of Technology (heute Illinois Institute of Technology), verließ dieses jedoch aus finanziellen Gründen ohne Abschluss und nahm eine Stelle als Regalauffüller bei der Zenith Electronics Corporation an. Später war er in der Entwicklungsabteilung der Firma tätig, in welcher er während des Zweiten Weltkrieges unter anderem Radarsysteme für die Armee entwickelte.[1]

Im Jahr 1955 entwickelte er die erste kabellose Fernbedienung, die als Flash-Matic auf den Markt kam. Später befasste er sich unter anderem mit Videocassetten, Autoradios mit Druckknöpfen und der Entwicklung der Video-CD.[1] Insgesamt hielt Polley 18 Patente.[2]

Nach 47 Jahren im Dienste der Firma ging er 1982 in den Ruhestand. Im Mai 2012 verstarb Polley im Alter von 96 Jahren.[3] Polley war verheiratet sowie Vater eines Sohns und einer Tochter.

Ehrungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Der Erfinder der Fernseh-Fernbedienung ist tot. In: Die Welt. 23. Mai 2012
  2. TV remote control inventor Eugene Polley dies at 96. In: BBC News. 22. Mai 2012
  3. Margalit Fox: Eugene Polley, Conjuror of a Device That Changed TV Habits, Dies at 96. In: The New York Times. 22. Mai 2012.
  4. Liste der Emmy-Preisträger Technik (PDF; 69 kB)
  5. Liste der Preisträger des IEEE Masaru Ibuka Consumer Electronics Award (PDF; 32 kB)