Eustreptospondylus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eustreptospondylus
Lebensbild von Eustreptospondylus

Lebensbild von Eustreptospondylus

Zeitliches Auftreten
Mittlerer Jura (Callovium)[1]
166,1 bis 163,5 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Tetanurae
Megalosauridae
Eustreptospondylinae
Eustreptospondylus
Wissenschaftlicher Name
Eustreptospondylus
Walker, 1964
Art
  • Eustreptospondylus oxoniensis

Eustreptospondylus („gut gebogener Wirbel“) war ein Gattung theropoder Dinosaurier innerhalb der Megalosauridae. Das bis etwa sieben Meter lange Tier lebte im Gebiet des heutigen Englands zur Zeit des Mitteljura („Dogger“). Es wurde ein vollständiges Skelett nahe Oxford gefunden, damit stellt Eustreptospondylus den am besten erhaltenen Fund eines Theropoden in Europa dar.

Lange Zeit wurden seine Überreste wie die vieler anderer europäischer Theropoden der Jurazeit der Gattung Megalosaurus zugeordnet. Eine Überarbeitung erfolgte durch Alick Walker, der aufgrund anatomischer Unterschiede eine eigenständige Gattung aufstellte. Der bereits früher für Überreste dieses Tieres verwendete Name Streptospondylus war jedoch schon für eine andere Gattung vergeben worden, die ursprünglich als Krokodil angesehen wurde, deren Arten aber wohl diversen anderen Taxa angehören. Daher wurde der Name Eustreptospondylus gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eustreptospondylus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Unvollständiges Skelett von Eustreptospondylus

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gregory S. Paul: The Princeton Field Guide To Dinosaurs, 2010. ISBN 978-0-691-13720-9, S. 180 Online