Ferenc Szentirmai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Ferenc Szentirmai mit Chadino (Mai 2014)

Ferenc Szentirmai (* 29. November 1983 in Komárom, Komárom-Esztergom) ist ein ungarischer Springreiter, der für die Ukraine reitet.

Im Mai 2013 befand er sich auf Platz 176 der Weltrangliste.

Szentirmai, der fünfjährig zu reiten begann, startet seit Januar 2011 für die Ukraine. Er lebt im niedersächsischen Mühlen und trainiert bei Paul Schockemöhle.

Pferde (Auszug)[Bearbeiten]

  • Crocant 3 (* 2003), Holsteiner, Fuchswallach, Vater: Chalan, Muttervater: Corrado I, zuvor von Thomas Kleis und Denis Lynch geritten.
  • Quickdiamond (* 2002), Fuchswallach, Vater: Quick Lauro Z, Muttervater: Catango, zuvor von Björn Nagel und Angelica Augustsson geritten.
  • Corenso (* 2003), Holsteiner, brauner Wallach, Vater: Contendro I, Muttervater: Candillo

Erfolge[Bearbeiten]

  • Europameisterschaften
    • 2004, Vilamoura: 13. Platz mit der Mannschaft, 62. Platz im Einzel (Gralsritter 4)

Weblinks[Bearbeiten]