Flatbush

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus von Flatbush

Flatbush ist ein Stadtviertel (Neighbourhood) von New York, das im Stadtteil (Borough) Brooklyn liegt (der deckungsgleich mit Kings County ist). Der Name des Viertels leitet sich vom niederländischen Wort Vladbos ab, was so viel wie bewaldetes Land bedeutet.[1]

Flatbush ist bekannt für seine vielen verschiedenen ethnischen Viertel, darunter auch größere jüdisch-orthodoxe Straßenzüge.

Insbesondere im Hip-Hop ist Flatbush bekannt, da viele bekannte Künstler dieser Musikrichtung aus diesem Viertel stammen, so z. B. die Flatbush Zombies, die Underachievers, Busta Rhymes, Talib Kweli und Foxy Brown. In Anlehnung an den aus Flatbush kommenden Hip-Hop bezeichnen einige Rapper aus Eimsbüttel, einem Stadtteil Hamburgs, wie beispielsweise Samy Deluxe, ihren Stadtteil häufig als Eimsbush.

Das Brooklyn College sowie die Erasmus Hall High School befinden sich im Viertel. Das 1960 abgerissene Baseball Stadium Ebbets Field, das damalige Heimstadion der Brooklyn Dodgers lag ebenfalls in Flatbush.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flatbush Malls, NYC Dept. of Parks & Recreation

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flatbush, Brooklyn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.640277777778-73.961944444444Koordinaten: 40° 38′ 25″ N, 73° 57′ 43″ W