Fort Langley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fort Langley
Fort Langley Community Hall
Fort Langley Community Hall
Lage in British Columbia
Fort Langley (British Columbia)
Fort Langley
Fort Langley
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Metro Vancouver
Koordinaten: 49° 10′ N, 122° 35′ W49.168551-122.579764Koordinaten: 49° 10′ N, 122° 35′ W
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V2Z


Fort Langley ist ein Stadtteil (Neighbourhood) mit rund 2700 Einwohnern im Distrikt Langley, British Columbia, Kanada. Der Ort liegt am Fraser River, etwa 40 km östlich von Vancouver

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ansiedlung ist aus dem 1839 angelegten historischen Handelsposten Fort Langley National Historic Site der Hudson’s Bay Company hervorgegangen. Benannt wurde der Handelsposten nach Thomas Langley, dem ehemaligen Direktor der Hudson Bay Company (1800-30).[1]

Im Fort wurde 1858 die Kronkolonie British Columbia ausgerufen, weshalb Fort Langley sich als Geburtsort der heutigen Provinz bezeichnet.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Wirtschaft des Ortes beruhte lange auf Forstwirtschaft, das große Sägewerk von Interfor schloss jedoch 1990. Heute lebt der Ort von Tourismus, Kultur und Landwirtschaft. Viele Einwohner sind Pendler nach Vancouver, Langley und anderen Zentren in der Region Metro Vancouver. Fort Langley ist über den Trans-Canada-Highway und die Bahnlinie Vancouver–Edmonton der Canadian National Railway zu erreichen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Origin Notes and History. Fort Langley. In: GeoBC. Abgerufen am 11. August 2012 (englisch).