Frank McGuinness

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank McGuinness (* 29. Juli 1953 in Buncrana im County Donegal) ist ein irischer Dramatiker, Dichter und Übersetzer.

Leben[Bearbeiten]

McGuinness studierte englische Literatur am University College Dublin. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er als Dozent zuerst an der University of Ulster und danach an der National University of Ireland, Maynooth. Er ist „Writer in Residence“ und seit 2007 auch Professor für Kreatives Schreiben am University College Dublin.

Sein erster dramatischer Erfolg war Factory Girls (1982). Kurz danach hatte er seinen wahrscheinlich größten Erfolg mit dem vielfach ausgezeichneten Stück Observe the Sons of Ulster Marching Towards the Somme (1985).

Seine Gedichtsammlung Booterstown ist 1994 veröffentlicht worden.

McGuinness lebt in Booterstown bei Dublin.

Werk[Bearbeiten]

Theaterstücke[Bearbeiten]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Drehbücher[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]