František Junek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



František Junek
Spielerinformationen
Geburtstag 17. Januar 1907
Geburtsort KarlínÖsterreich-Ungarn
Sterbedatum 19. März 1970
Sterbeort PragTschechoslowakei
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
–1925 Čechie Karlín
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1925–1928
1928–1935
1935–1938
Čechie Karlín
Slavia Prag
SK Kladno
(4)
(44)
(0)
Nationalmannschaft
1929–1934 Tschechoslowakei 32 (7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

František Junek (* 17. Januar 1907 in Karlín; † 19. März 1970 in Prag) war ein tschechoslowakischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Junek begann mit dem Fußballspielen bei Čechie Karlín, mit dem er ab der Saison 1925/26 in der Profiliga spielte. Im Jahr 1928 wechselte der rechte Flügelspieler zu Slavia Prag. Junek galt als wendig, schnell und technisch versiert. Besonders seine genauen, weichen Flanken und seine exakten Eckbälle führten häufig zu Toren.

Mit Slavia gewann Junek sechs Meisterschaften, nämlich von 1929 bis 1931 und von 1933 bis 1935 jeweils drei in Folge. Dabei bildete der vergleichsweise kleingewachsene Junek ein hervorragendes Duo mit dem eher bulligen František Svoboda.

Zur Saison 1935 wechselte der Angreifer zum SK Kladno und beendete im Jahr 1938 seine Laufbahn. In 133 Erstligaspielen schoss Junek insgesamt 48 Tore.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Junek debütierte am 15. September 1929 beim 1:2 gegen Österreich in Wien in der tschechoslowakischen Nationalmannschaft. Danach gehörte der Stürmer fünf Jahre lang zum Stammaufgebot der ČSR. Im Sommer 1934 gehörte er zum tschechoslowakischen Aufgebot bei der Weltmeisterschaft in Italien, das erst im Finale Gastgeber Italien mit 1:2 nach Verlängerung unterlag. Junek kam in allen vier Spielen zum Einsatz.

Nach der Weltmeisterschaft absolvierte Junek nur noch zwei Spiele im Dress mit dem Löwen auf der Brust. Am 2. September 1934 besiegte die ČSR in Prag Jugoslawien mit 3:1, seine Derniere erlebte der Außenstürmer am 14. Oktober 1934 beim 2:2 gegen die Schweiz in Genf.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Zdeněk Šálek: Slavné nohy - českoslovenští fotbaloví reprezentanti. Praha 1980.
  • Karel Vaněk a kol. (Hrsg.): Malá encyklopedie fotbalu. Olympia, Praha 1984.
  • Jindřich Horák, Lubomír Král: Encyklopedie našeho fotbalu. Sto let českého a slovenského fotbalu. Domací soutěže. Libri, Praha 1997, ISBN 80-85983-22-2.
  • Radovan Jelínek, Miloslav Jenšík et al.: Atlas českého fotbalu od roku 1890. Prag 2005. ISBN 80-901703-3-9 (formal falsche ISBN).
  • Luboš Jeřábek: Československý fotbal v číslech a faktech. Olympia, Praha 1991, ISBN 80-7033-098-8.
  • Luboš Jeřábek: Český a československý fotbal. Grada Publishing, Praha 2007, ISBN 80-247-1656-9.